Feuerball über Saarland


Habe am gestrigen 28.11.2020 gegen etwa 19h (grob geschätzt, da ich nicht auf die Uhr geschaut habe) im Kreis Neunkirchen Saarland gerade den Sternenhimmel bewundert, Richtung Norden geschaut, auf einmal einen sensationell großen Feuerball fallen sehen: langsam (mehrere Sekunden lang) in einem recht flachen Winkel von Norden nach Nord-Ost, es wirkte, als seien auch noch kleinere Feuerbälle drumherum, als fiele etwas auseinander. Mir ist vor Staunen die Kinnlade gefallen.. Ist da etwas verglüht? Als es hinterm Horizont verschwand, erwartete ich fast, dass es eine Detonation geben müsse, aber das Ganze lief völlig geräuschlos ab. Hat das vielleicht noch jemand beobachten können? LG Sonny

Zuschrift von Sonny

Werbung

2 Kommentare

  1. Vermutlich auch nicht der letzte, – denn zw. den 04.12 – 20.12 (Höhepunkt der Erscheinungen 14.12) kommen die Geminiden.
    Im Sommer dieses Jahres habe ich neben zig Sternschnuppen eine recht besondere sehen können. Zu sehen war sie ca. 3 Sekunden anfänglich gelblich-weiß leuchtend gefolgt von violett und schlussendlich grün. Das ganze geräuschlos obwohl es mir ziemlich nahliegend erschien. Anbei für eine ausgebrannte Sternschnuppe oder gar Meteorüberreste wird dem glücklichen Finder von Foschungseinrichtungen auch eine recht gute Summe bezahlt. Haltet nach schwärzlichen Gesteinsbrocken Ausschau wenn Ihr wandert.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.