Ein richtiges Verarsche Ufo


Heute/gerade war ich wieder auf der Lauer.
Habe mich wieder ĂŒber den Balkon geleht und da war es wieder. Dieses Helle Objekt.
Ich ging rein ins Wohnzimmer um mein Handy zu holen (15sek) da war vor mir das super Helle Objekt so riesig und Hell und es blasste ab und war verschwunden. Ich hab mich ĂŒber den Balkon gelehnt um was auf der anderen Seite zu sehen um eigentlich ein Bild zu machen von der eigentlichen Position.. es war verschwunden.

Es verÀndert Blitz schnell die Position oder es sind mehrer.
Bilder Folgen jetzt

Zuschrift von Carina S.

35 Kommentare

  1. Hat es wer noch gesehen ?

    Laut meinem Handykompass war es in 110° Osten.

    Und meiner Sternen App war es in NĂ€he von „Becher/Wassersachlange“

    ^^ was anderes steht bei mit in der App nicht 🙂

  2. Die Sternwarte Bochum ist gleich um die Ecke + weitere im Ruhrgebiet, dazu 100-10.000?! Amateur Teleskope, nur in Deutschland, die jede Nacht in den Himmel gerichtet sind, aber ĂŒber Bochum steht Abends unbemerkt ein UFO.. Das macht einfach keinen Sinn.
    Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ist es einer der 4 Planeten, die derzeit gut zu sehen sind, die Du uns hier als „Verarsche UFO“ verkaufen willst.

  3. Ein Planet/Stern/UFO was 15sek vorher nicht da war ,und ich soll jetzt als LĂŒgner dahin gestellt werden weil ich die allgemeine Frage was das sein könnte ?!
    Entschuldige bitte dass ich kein Teleskop habe und das Live aufnehmen kann in HD Sicht binnen von Sekunden.
    Zumal einer dieser Planeten weder urplötzlich auftauchen noch abtauchen kann in weniger als 20 Sekunden.
    Aber ich belasse dich mal in den Glauben, ich habe Daten frei gegeben da darfst du gerne mal schauen ob einer deiner besagten Planeten in der NĂ€he waren 😉

    Zumal die Sternwarte in Bochum mit Sicherheit nicht Preis gibt was die da oben sehen und ich auch mal eben nicht dahin kann weil man mit dem Auto schon gut 30 min Anfahrt hat.

    Und es muss nicht Bochum gewesen sein, von Herne aus ist es nur eine Richtungsangabe da ich da noch keine Sternen App und kein Kompass auf meinem Handy hatte.

    Also bitte, wenn du es besser weisst dann schau nach und dann darfst du super gerne Bericht erstatten und mich eines besseren Belehren.

  4. Leider ist das Bild so wie die anderen nicht sehr aussagekrĂ€ftig, das man erstmal von einem natĂŒrlichen PhĂ€nomen wie erwĂ€hnte Planeten ausgehen muss. Vielleicht löst sich das RĂ€tsel ja noch auf . Im ĂŒbrigen wurde im VorgĂ€nger Text nichts von LĂŒge geschrieben lediglich von der Frage nach dem Sinn.

  5. Hallo

    Dass „sie es uns verkaufen“ will, ist eine ziemlich provozierende Formulierung. Wir alle hier sehen Dinge, die oft schwer zu erklĂ€ren sind. Daher diese Plattform.

    Ich kenne einige Menschen, die sich aufgrund der HĂ€ufigkeit der Sichtungen verarscht/ verunsichert fĂŒhlen. Daher ist die Aufregung menschlich. Aus psychologischer Sicht sogar absoluter Standart.

    Oder denkst du, hier schreiben nur Leute die eine Story verkaufen wollen?

    Ich hoffe, Carina, dass dich das nicht davon abhÀlt, weiter hier zu schreiben.

    Und selbst wenn es keine UFOs sind, finden wir auch das bestimmt im Laufe der Zeit heraus.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  6. Digital,

    ehrlich gesagt, frage ich mich des Öfteren, warum dich dieses Forum so interessiert, wenn du mit der ganzen Thematik angeblich eh nichts am Hut hast und fĂŒr bloß Schall und Rauch hĂ€ltst.

    ?

    Ich lese, was du schreibst. Du machst mich immer skeptischer. Nicht nur, dass du dich der Diskussion entziehst, wenn du keine Argumente mehr hast. Auch dass du quasi hier nur rummoserst, wie haltlos die Aussagen bezĂŒglich der Sichtungen sind und dass es absolut keine Beweise gibt, andererseits dafĂŒr aber sehr aktiv hier bist.

    Bisschen paradox. Oder bist du ein Hermetiker, der sagt, dass es kein Paradoxon gÀbe,da oben wie unten?

  7. Danke, das ihr mit mir einer Meinung seit.
    Wie dem auch sei,
    Ich weiß nicht wie ich dieses „Star walk 2“ richtig einstelle da es mir nur das selbe anzeigt, egal in welche Richtung ich mich drehe.
    Und dieses besagte „licht“ ist wieder an Ort und Stelle. Nur Heute kann ich es nicht so beobachten da ich schon im Bett liege da mich das Gewitter die Nacht mit einem Riesen Knall und Schreck aus dem Schlaf riss gegen 2:20uhr :/
    Ich werde mich mal mehr mit sternenkunde befassen um wenigstens manche sternenbilder/Richtungen sagen zu können wenn ich dann was sehe.

    Und keine Sorge, solche Leute beeindrucken mich nicht , da ich weiss was ich sehe und auch weiß das es Sekunden vorher nicht da war und untypisch die Positionen wechselt als das ein planet/Stern oder Flugzeug könne. Von daher, alles gut 🙂

  8. Ich habe nie behauptet dass die ganze Thematik nur Schall und Rauch ist. Im Gegenteil, ich finde sie ist Wert weiter wissenschaftlich untersucht zu werden. Dazu muss die Thematik erst Mal aus dieser verlachten Eso/braunen Verschwörungsszene raus. Und genau dafĂŒr sind viele BeitrĂ€ge halt nicht gerade förderlich.

    Auch wenn ich mich wiederhole, hatte ich eine sehr einprĂ€gsame UFO Nahbegegnung. Das Ganze ist jetzt 21 Jahre her. (Hier zu finden unter „UFO NRW 1997“) Seit dem beschĂ€ftige ich mich mit dem Thema, oder besser das Thema beschĂ€ftigt mich..

    Nach so vielen Jahren bleibt halt leider nicht viel ĂŒbrig an interessanten FĂ€llen, alles wiederholt sich nur stĂ€ndig und wird wieder erwĂ€rmt.
    Die ganzen bekannten Sichtungen sind Jahre her, die letzte UFO Welle war die in Belgien, Ende der 80er. Seit dem ist nicht viel passiert.
    Fotos und Videos von weißen Licht-Punkten am Himmel gibt es zu Hauf. Die bringen uns nur nicht weiter. Mir geht es vor allem darum dass man nicht hinter jedem Licht am Himmel ein UFO vermuten sollte. Die Möglichkeit es ist ein UFO, im Sinne von Alienraumschiff, ist IMMER die allerletzte mögliche und nicht die erste.. Sicherlich fliegen hier nicht tĂ€glich irgendwelche Aliens durch die Gegend und bleiben dabei von allen wissenschaftlichen GerĂ€ten unerkannt, nur Lieschen MĂŒller in Hintertupfingen weiß ganz eindeutig dass es ein UFO war!

    In den 21 Jahren habe ich ĂŒbrigens nie wieder etwas unerklĂ€rliches am Himmel gesehen. Alles lĂ€sst sich durch Flugzeuge, Satelliten, Flares usw. erklĂ€ren. Und ich liege teilweise ganze NĂ€chte im Sommer draußen „auf der Lauer“.

  9. Digital, ich wĂŒrde wirklich gerne wissen, warum du so aktiv hier bist, wenn das ganze fĂŒr dich keinen Sinn macht.
    Was ist deine Motivation?

    Meine ist, herauszufinden, was die ganzen Sichtungen bedeuten. Ob ich das schaffe, sei mal dahin gestellt.

    Ich bin da transparent und das erwarte ich auch nicht von jedem, dass er so handelt, wie ich.

    Jedoch erscheint mir dein Verhalten paradox und ich frage dich einfach, ob du antwortest, ist dir ĂŒberlassen. Es interessiert mich einfach. Da es hier um brisante Informationen geht, die du stĂ€ndig zu bestreiten versuchst.

    Aufgrund der aktuellen Sichtungen und den Vermutungen, dass einige Maschinen vom MilitÀr zu sein scheinen, gibt mir das allen Grund zur Skepsis, in Bezug auf deine Kommentare.

    Mal sehen, ob du dich diesmal traust, eine Diskussion zu fĂŒhren.

    GrĂŒĂŸe

    Tanja

  10. Ich bin zwar nicht Digital, aber ich möchte eine Lanze fĂŒr ihn brechen. Er schreibt selbst, dass er selbst eine Nahsichtung hat und hier kann ich mich mit ihm frei identifizieren. Ich hatte selbst auch Nahsichtungen, ohne Kontakt oder irgendwas. Und mich stört persönlich auch, dass manche die gefĂŒhlte Wahrheit als die richtige Wahrheit annehmen, ohne dass sie es belegen können.

    Diese Lichtpunkte sehe ich tĂ€glich, sie tauchen immer wieder in relativer NĂ€he auf, aber sind schnell genug wieder weg. Manchmal dachte ich auch, dass sei jetzt etwas exotisches und dann erlosch das Licht und begann wie ein Flugzeug zu blinken. Mit Langzeitbelichtung sah man auch, dass es sich linear wie ein Flugzeug bewegt. Deine Bilder Carina, kann ich nicht wirklich beurteilen. Ich finde es toll, dass du sie mit uns teilst und ich finde es auch gut, wenn wir alle ein bisschen RĂ€tseln, aber wir mĂŒssen uns klar sein, dass wir sicher nicht die Wahrheit finden werden. Dass ein Teil der Lichter militĂ€risch sein könnten, halte ich fĂŒr schlĂŒssiger, als dass es von fremden Wesen gesteuerte Objekte handelt, die fast tagtĂ€glich an einem Ort auftauchen und dann fĂŒnf km weiter, dann wieder in eine andere Richtung, usw.

    Das wĂ€re total sinnfrei. Welche Intention sollte da dahinter stecken? Und selbst wenn sie eine Landkarte durch Scan erstellen wĂŒrden. Warum dann die wöchentliche Aktualisierung? Nur um zu sehen, ob noch jedes Haus seine Farbe hat und ob auf dem Friedhof zwei neue Steine dazu gekommen sind? Mit nichten.

    Aber wÀhrend ich die letzten Zeilen etwas zynisch geschrieben habe, hÀtte ich auch noch eine Idee, die sogar einen Googletreffer erzielt hat:

    https://www.mobilegeeks.de/news/jagd-auf-google-maps-apple-maps-wird-besser-dank-drohnen/

    Das muss es natĂŒrlich nicht sein, liegt aber im Bereich des möglichen.

    Gruß

  11. Hallo

    Dass einige Maschinen, die wir UFO nennen, vom MilitĂ€r sind, liegt auf der Hand. Die Argumentation wirkt dĂŒnn, da es dazu natĂŒrlich keine offiziellen Dokumente gibt.
    Aber ich habe sehr viele Informationen zusammen getragen und das ergibt das beschriebene Bild. Jedem steht frei, dem auf den Grund zu gehen und diese Theorie zu prĂŒfen.

    Aber davon abgesehen, wirkt Digitals Verhalten paradox. Hatte eine Sichtung, findet eine rationale ErklĂ€rung und will auf Grundlage dessen andere Menschen davon ĂŒberzeugen, dass an den ganzen Sichtungen nichts dran ist?

    Ist Digital demzufolge ein Missionar, der die „Bekloppten“ bekehren will hier?

    Skepsis ist immer wichtig, aber es ist sehr unwissenschaftlich eine ungeprĂŒfte Theorie zu verneinen. Daher gibt es immer eine These und Antithese. Um die gesamte Geschichte zu beleuchten.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  12. Hallo

    Dass viele Sichtungen auf bekannte ErklĂ€rungen zurĂŒckzufĂŒhren sind, muss jedem hier klar sein. Ich denke mal, das ist auch jedem klar.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  13. Hallo Tanja, ich unterstelle, dass es den wenigsten klar ist. Das erkennt man an der Floskel „Es war nicht von dieser Welt“ und der Umschreibung, dass man diese Situation als ganz besonders wahrgenommen hat. Mein ZugestĂ€ndnis: Die Situation ist primĂ€r auch spektakulĂ€r fĂŒr den Sichter, aber gerade einige Believer deuten bei jedem Knall auf ein Gewitter, obwohl es auch etwas anderes gewesen sein kann und dann wollen sie eine banale ErklĂ€rung nicht annehmen. Man meint es umgekehrt nicht mal böse oder herablassend. Mich wĂŒrden deine Aufzeichnungen wirklich mal interessieren.

    Greetings

    Falls dich das fĂŒr deine Unterlagen interessiert, ich wollte meine Sichtungen nicht und ich hĂ€tte nichts dagegen, wenn ich sie nicht gehabt habe. Aber nicht aus Angst, sondern weil man sich schlecht austauschen kann und weil man schrĂ€g angesehen wird, wenn man etwas sagt.

  14. Es ist auch sehr schwer, Menschen zu finden, mit denen man sich darĂŒber austauschen kann. Ich wĂŒnschte mir auch, damit nichts zu tun zu haben. Aber manchmal gibt es kein ZurĂŒck mehr.
    Ich hab zuviel gesehen, um noch die Augen davor zu verschließen zu können.

    Die Beliver haben die selbe Scheuklappe auf, wie die, die das ganze verneinen. Beides sind extreme Positionen. Zwar habe ich auch meinen Standpunkt, jedoch höre ich zu und kann auch meinen Standpunkt verĂ€ndern, wenn ich mit guten Argumenten ĂŒberzeugt werde.

    Aber viele entziehen sich der Diskussion oder werden dann zickig. Das finde ich immer schade. Um so schöner, wenn Menschen Lust haben, auf respektvolle Diskussionen, in denen Argumente ausschlaggebend sind.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  15. Danke fĂŒr deine offenen Worte. Extreme sind immer mit Vorsicht zu genießen. Da sind wir einer Meinung. Lese dir vielleicht nochmal mit etwas Abstand die DIGITAL Posts durch. Vielleicht Ă€nderst du deine Haltung ein StĂŒck in seine Richtung. Ich lese da persönlich kein Extrem heraus. Er scheint eher der Rationale zu sein, gemĂ€ĂŸ unser aller Spruch, „Das Naheliegendste wird das Wahrscheinlichste sein.“

    Ich möchte noch die Frage beantworten, ob Dronen im Formationsflug, bzw. als Schwarm fliegen können.

    Seht selbst:
    https://www.youtube.com/watch?v=VnTQTm7vNbY

    Atemberaubend. Ich denke, dass ist auch die Lösung fĂŒr einige Schwarm UFO Sichtungen.

    LG

  16. Bisher konnte ich nur Verneinungen lesen.
    Oder das Thema befÀnde sich in der Eso oder Braunen Ecke. Es gÀbe keine aktuellen FÀlle.

    Das sind alles Behauptungen, die sehr schnell zu entkrÀften sind.

    Es geht nicht um einen persönlichen Angriff meinerseits. Es geht um Aussagen die mindestens diskutabel sind. Und diese Diskussion hĂ€tte ich gerne gefĂŒhrt, um Digitals paradoxes Verhalten zu verstehen. Kritisieren aber selbst keine Diskussion zu Ende zu fĂŒhren.

    Danke fĂŒr den Link. Das könnte natĂŒrlich eine ErklĂ€rung fĂŒr manche Sichtungen sein. Das ist wirklich eindrucksvoll.
    Und weiterfĂŒhrend.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  17. Das Video habe ich mir auch angesehen und wĂŒrde es dieses Spektakel hier im Himmel geben, wĂŒrde es sicherlich auch in den Zeitungen oder Medien stehen.

    Vielleicht kommt diese Idee ja noch und mit 100 prozentiger Sicherheit wĂŒrden auch die Ufogesellschaften usw. darĂŒber berichten, bzw. dĂŒrfen dann darĂŒber berichten.

    Also, Drohnen hin und her, da gibt es noch was anderes in einer gr0ßen Vielzahl was im Himmel rumschwirrt und das sind nun mal leider keine Drohnen.

    Lg Oh

  18. Vor allem muss man sich mal Gedanken darĂŒber machen seit wann es so frei verkĂ€uflich diese drohnen gibt und seit wann es die allgemein gibt.
    Silvester… ich mein 2008/2009 war das , da Lebte ich mit meinem Bruder oben am Tippelsberg in Bochum. Meine Eltern kamen auch und Freunde, es war eine sehr große Fete, nicht nur bei uns, sondern wie jedes Jahr auch auf dem Berg drauf. Da haben wir auch Lichtpunkte am Himmel gesehen die sehr schnell hin und her Flogen . Auch wenn die Sicht gleich 0 ist bei Silvester, konnten wir dennoch seltsames beobachten.
    Oder der Bericht ĂŒber AFO 2? Das da wohl wie so eine Art Portal sei?! Was ist denn daran ??

    Manchmal habe ich auch das denken das unser aller Leben wie bei „Die Sims“ ist.
    Zwar mit extrem hohen freien Willen aber dennoch gesteuert von was auch immer.
    Sollte es so sein, möchte ich gerne das man bei mir den Geldcheat anwendet ;D .

    Spass beiseite.
    Von Kinder Tagen an seh ich Sachen draußen und TrĂ€ume Dinge die eigentlich fĂŒr ein kleines Kind nicht Normal sind, zu mindestens die TrĂ€ume. Und selbst daaaaamals.. Da muss ich so 4-6 gewesen sein, sah ich aus dem Schlaf Zimmer Fenster (3etg) auch einen super hellen Lichtpunkt der auf einmal da war , sich sehr lange nicht rĂŒhrte (weiter weg stand eine riesige tanne und der Punkt war ĂŒber dieser spitze) , verließ kurz das Schlaf Zimmer um was zu holen und weg war dieser helle Punkt. Das ganze ist 24-26 Jahre her und was gab es zu dieser Zeit ausser Flugzeuge,Helis und Ballons? Was gibt es da fĂŒr eine ErklĂ€rung?
    Ich bin mehr als nur der Überzeugung und das seit dem ich von anderen Wesen weiss das wir nicht alleine sind und das nicht nur im Universum sondern auch hier auf dieser Erde.
    Und Nein, nicht alles was ich sehe Stufe ich sofort ein auf alien/ Ufo oder so, sondern will dem auf den Grund gehen und habe von je her die Einstellung das ich nur das glaube was ich auch sehe.
    Und um das zu glauben was ich da sehe muss ich bis ins Detail ausklĂŒgeln was das ist oder gewesen sein könnte… muss alles bekanntliche / gewöhnliche ausschliessen wenn es nicht dieses gewohnte Bild hat und geht hin bis zu den Fragen die ich hier Stelle um in Erfahrung zu bringen ob wer so etwas Ă€hnliches gesichtet hatte und evtl mehr darĂŒber in Erfahrung bringen kann.

    HĂ€tte ich damals mehr in der Schule aufgepasst , sĂ€ĂŸe ich heute in der Sternenwarte oder bei der Nasa 😀

  19. Hallo Tanja,
    ich finde es gut, dass du dich nicht blenden lÀsst von dem was Uns seit Jahren erzÀhlt wird, sondern selbst recherchierst mit authentischer Berichterstattung.

    WĂŒrde alles so sein, wie man uns es eingetrichtert hat wĂŒrden diese Personen Stellung nehmen, doch die verstecken sich hinter ihren BĂŒchern oder sonst was und tun so als gebe es dieses PhĂ€nomen in Deutschland im Hier und Jetzt gar nicht.

    Da. muss doch langsam mal ein Licht aufgehen.

    Liebe GrĂŒsse
    Oh

    auch mal darĂŒber nachdenkt, warum man uns seit Jahrzehnten super Geschichten erzĂ€hlt und keiner von irgend einen dieser GeschichtenerzĂ€hler hier Stellung nimmt.
    Auch habe ich den Eindruck, du lÀsst dich nicht blenden sondern suchst die wirkliche Wahrheit. Und ich denke, es ist langsam mal an der Zeit.

    Doch oft sind es leide die Menschen die uns die Wahrheit verkaufen sondern einfache

  20. Hallo Tanja,
    sorry nur der obere Text war nicht an Dich, als bitte nicht verwirrt sein. Bei lieben Gruss Oh war eigentlich Schluss mit dem Text. 🙂

    der unterste Text ging eigentlich an Karin, hatte ich wohl versehentlich noch unten stehen.

    Liebe grĂŒsse
    Oh

  21. Hallo Carina S,
    man muss nicht immer bei der Nasa arbeiten oder Sternenwarte, davon wĂŒrden Wir hier sicherlich nichts haben, da du uns anschließend nichts berichten wĂŒrdest:-)

    Wir brauchen solche Menschen, die der Sache auf den Grund gehen wollen und das habe ich aus deinen Kommentaren heraus gelesen, da gehörst du wohl dazu.

    Also, mache weiter so und berichte, das hilft mir auf Jeden Fall viel mehr.

    Lieben Gruss
    Oh

  22. Hallo Carina,

    bitte verliere dich nicht in diesen Gedanken, dass wir gesteuert sind. NatĂŒrlich werden wir von der Industrie durch Markeneinwirkungen in einer Form gelenkt, aber dass wir ein großes GewĂ€chshaus sind, dazu gibt es keine greifbaren Indizien. NatĂŒrlich ist es spannend, sich darĂŒber Gedanken zu machen. Wenn es dich aber innerlich aufreiben sollte, wĂŒrde ich um der eigenen Gesundheit willen Abstand davon nehmen.

    Ich kenne dich nicht und kann das von meiner Warte aus nicht einschÀtzen. Meine Zeilen dienen nur als Ratschlag, ohne Wertung.

  23. Hallo Carina, da muss ich Fridolin recht geben, zu allem wĂŒrde ich mir auch keine Gedanken machen, das wĂ€re zuviel fĂŒr ein menschliches Gehirn denke ich.

    Hobbykosmonat hatte hier mal etwas geschrieben, so Ă€hnlich wie, wir dĂŒrfen uns mit dem was jetzt ist nicht zu sehr verlieren, sondern wichtig ist, viel in dieser merkwĂŒrdigen Zeit mit seinen Lieben zu verbringen.

    Das habe ich mich zu Herzen genommen und halte immer, wenn es zu viel fĂŒr mich wird, wieder Abstand von den Geschehnissen die hier passieren.

  24. Fakt ist, dass es immer mehr Menschen sehen.Wir sind die jenigen die nicht wie Roboter auf ihr Handy schauen und nicht mitbekommen,was da oben abgeht.Ich glaube langsam die smartphones sind eine erfindung um uns still zu halten^^
    Ich selber habe mit einem freund schon unzĂ€hlige Sichtungen machen dĂŒrfen.Manchmal sogar mit einem sehr sehr merkwĂŒrdigem gefĂŒhl im Körper.ErklĂ€ren, können wir uns das auch nicht.Aber Fakt ist, dass es keine menschlichen objekte sind.Das licht die Flugbahn die Geschwindigkeit.Und vorallem der abgang von so einigen objekten.Das ist manchmal wirklich wie aus einem Film. Der HĂŒperschslldchub wird aktiviert. Jeder kann ja glauben was er will.aber wer sich dem ganzem komplett verschießt, ist in meinen Augen jemand der glauben soll,was er will ujd lieber weiter wie eine Marionette im System arbeiten und sterben…
    Lasst uns weitersuchen irgendwann werden wir dafĂŒr belohnt 🙂

  25. ja, da stellt sich mir jedoch wieder die Frage, oft sehen die Objekte aus, wie du auch selbst geschrieben hast, wie aus einem Film.

    Ja und wer hat die Filme gedreht…Menschen.

    So einfach ist das leider nicht, Ausserirdische wĂŒrde sich sicherlich nicht an die DrehbĂŒcher der Menschen orientieren und ihre Flugobjekte dementsprechend bauen wie wir es aus den Filmen kennen.

    Ich gehe auch davon aus, dass es Ausserirdische gibt, warum auch nicht.
    Doch diese Vielzahl der jetzigen gesichteten Ufos halte ich doch eher rein menschlich konstruiert.

    Lg. Oh

  26. Ja oder anders herum, das was wir im Fernsehen sehen auch der RealitÀt entspricht ?!

    Selbst die Majas haben so manche Dinge gehabt wo das zu sehen ist was wir heute auch im Himmel sehen und da gab es noch keine Technik.
    Oder was ist mit dem schwarzen sattellieten der schon tausend von Jahren im all herum schwirrt? Oder gewisse GemÀlde von da Vinci?! Oder wer das jetzt auch war. Da ist ja auch was zu sehen was es zu dieser Zeit eigentlich noch gar nicht da sein sollte.

    Und Nein mir wird das nicht zu viel und ganz versteifen darauf.. Nene.. wie gesagt wenn dann bitte den Geld Cheat ;D

    FĂŒr mich ist das vom Alltag entspannen und einfach mal Zeit fĂŒr mich haben.

    Gibt nichts schöneres als was von der Welt zu sehen als wie es schon angesprochen wurde nur vor dem Handy zu kleben.

  27. Hallo Carina. Wo und wann hast du denn die Aufnahme gemacht? Weißt du noch die Uhrzeit? Dann schauen wir, ob und welcher Stern am Himmel zu sehen war.

  28. Sehr viele Sichtung sind militÀrische Projekte, da bin ich mir auch sehr sicher.

    Der TR3B wurde hier oft beschrieben. Sogar mit Foto. Geheime RĂŒstung. Gutes Beispiel fĂŒr aktuelle FĂ€lle, in Bezug auf geheime Technologie.

    Wir leben in Zeiten, in denen wieder aufgerĂŒstet wird und die Technologie permanent auf den neusten Stand gebracht wird.

    Nur anhand der Handy Entwicklung ist zu erkennen, dass das selbe Prinzip auch auf das MilitĂ€r anwendbar ist. Uns wird nicht alles gesagt. Nicht zuletzt um potentiellen Feinden das GefĂŒhl zu geben, noch einen nicht ausgespielten Trumph zu besitzen.

    Das deutsche und amerikanische MilitĂ€r arbeiten ĂŒbrigens mit dem selben Top Secret System und Vorgaben, bezĂŒglich der Arbeitsbereiche. Auch pflegen beide LĂ€nder eine militĂ€rische Beziehung.

    Der TR3B ist ein gutes Beispiel fĂŒr aktuelle Sichtungen, die ziemlich offensichtlich auf das Konto gehen. Auch wenn die das abstreiten wĂŒrden.

    Liebe GrĂŒĂŸe

    Tanja

  29. Hallo Tanja,

    da ich noch nie einen großen TR3B gesehen habe, sondern nur die Kleinen die etwa die GrĂ¶ĂŸe eines Autos hatten, könnte es ja auch gut möglich sein, wie du schon beschrieben hast, dass die neuste Technologie jetzt erprobt wird.

    Bei denen habe auch ein ungutes GefĂŒhl, da die einfach zu niedrig fliegen, nun gut weil diese ja relativ klein sind, doch da besteht halt auch eher die Gefahr, dass diese durch die niedrige Höhe und deren HĂ€userblock fliegen, schneller abstĂŒrzen können.

    Lieben Gruss
    Oh

  30. Hallo Bettina,

    Morgen schreibe ich mir die Uhrzeit auf und in welche Richtung ich dies gesehen hatte dann schreib ich es so gut es geht hier rein

  31. Hallo, ich hatte es eher Leider nicht geschafft.

    Die Bilder hatte ich gemacht um 22:14 uhr am 22.04.18
    Laut meinem Handykompass war es in 110° Osten.

    Und laut meiner Sternen App war es in NĂ€he von „Becher/Wasserschlange“ was auch immer das fĂŒr ein Sternen Bild darstellen soll.

    Beobachtet habe ich es am 19.04. , 20. weiss ich gerade nicht da hab ich keine Bilder , und am 21.04..

    und seit dem gucke ich immer wieder, aber entweder ist es zu bewölkt oder es ist nicht mehr da. ich gucke immer sobald es Dunkel wird zur Werbepause wenn ich TV gucke und das ist mehr als RegelmĂ€ĂŸig.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.