Bilder aus meiner Sammlung


Ein paar bunte Bilder aus meiner Sammlung, verschiedene Objekte.
Das Bild mit den drei roten Punkten ist ein Flugzeug (angeblich eine LH die in der Luft stehen kann und mit 40 km/h unterwegs ist) das man nicht fotografieren kann. Hatte ich schon öfters, meistens hab ich einen gr bunten Kreis auf dem Bild.

LG Maja

6 Kommentare

  1. Hey

    Danke dir!

    Seid wann siehst du diese Objekte denn?

    Denkst du, dass sie auf dich reagieren oder sich für dich blicken lassen?

    Ich weiß, ich bin neugierig. Aber es würde mir bei meiner statistischen Erhebung helfen.

    Liebe Grüße

  2. Hallo Tanja!
    Diese Objekte seh ich schon lange und fast täglich, genau wie kat.
    Meine Bildersammlung ist seehr groß. Wegen mir kommen sie bestimmt nicht, aber einige reagieren über Telepathie.
    Als ich einmal ein Objekt sah, das sich bewegte, dachte ich, wenn du ein Ufo bist dann komm doch mal etwas näher. Dieses Objekt kam so schnell in meine Richtung, ich rannte so schnell wie möglich in die Wohnung. Es schwebte über meiner Dachterasse und leuchtete in mein Wohnzimmer. Tja, da hatte ich zittrige Knie, und kann heute immer noch darüber lachen.
    Ein Objekt fliegt immer verschiedene Zeichen und Formen, ich zeichne sie nach.
    Für mich ist das nix besonderes, diese Objekte gehören schon seit meiner Kindheit dazu.
    Ich hoffe dir damit geholfen zu haben. Machst du das Hobbymäßig?
    LG Maja

  3. Hallo

    Das ist interessant. Danke für die Informationen. Beides kommt immerwieder vor. Dass Menschen das Phänomen bereits aus der Kindheit kennen. Aber auch telepathische Kontakte.

    Ich hatte selbst Sichtungen und Erlebnisse, die meine tiefe Leidenschaft für das Phänomen anfeuern.
    Da ich mich zu sämtlichen Wissenschaften hingezogen fühle, versuche ich auch daher das Phänomen systematisch rational anzugehen.
    Aufgrund mehrjähriger Erfahrung auf dem Gebiet, sehe ich mich mittlerweile dazu in der Lage, das Thema zu ergründen und forsche hierzu selbst.
    Hobby wäre zu milde formuliert. Eine Leidenschaft, die ich eindeutig auch hauptberuflich ausführen würde, wenn ich davon finanziell existieren könnte, beschreibt es mehr. 🙂

    Aber da ich davon nicht leben kann, musste ich mich anderen, auch interessanten Begebenheiten des Lebens widmen.

    Daher könnte man eher sagen es ist ein Nebenjob, ehrenamtlich und ohne Organisation. 😀

  4. Du hast mir weitergeholfen. Denn jede Information ist wertvoll, vorallem in Fällen wie deinen. Mit vielen Sichtungen, die sogar z.T. dokumentiert sind.

    Das sind auch die Spannensten. Daher hab ich eigentlich noch mehr Fragen. Die betreffen aber eher die psychosoziale Komponente, von Menschen mit vielen Sichtungen.

    Z.B. Was hat sich dadurch verändert, bzw in deinem Fall inwiefern hat das deine geistige Entwicklung beeinflusst, vorallem in Bezug auf deine Individualität, Wissenschaftlichkeit, Religiosität, Moral, Weltbild

    Vielleicht hat es auch garnicht viel beeinflusst.

    Menschen mit vielen Sichtungen beschreiben manchmal gesteigerte geistige Fähigkeiten. Kannst du dazu etwas sagen?

    Wir könnten auch privat schreiben, wenn du das besser findest.

    Also das ist keine Einladung zum Date. Nur ein zwangloses Interwiev, wobei mein Gehirn das einzige Speichermedium ist, welches zum Einsatz kommen wird. Es wird nichts dokumentiert. Das mögen viele nicht, was ich mittlerweile gut nachvollziehen kann.

    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.