24.11.2020 Ufo(?) Potsdamer Platz Berlin


Hat das noch jemand gesehen? Gegen 18Uhr war am Himmel vom Potsdamer Platz eine ganze lange Weile ein Objekt zu sehen, was definitiv kein Hubschrauber, kein Flugzeug, keine Drohne oder ähnlich bekanntes war. Das Ding/Objekt konnte ich im ganzen nur kurz sehen, als seine Lichter mal abgeschaltet waren (Himmel war bewölkt, daher gute Umrisse durch den Mond und Wolken aufgrund des Lichtspieles). Das Objekt sah von hinten aus wie ungefähr der Wagen von hinten aussieht bei dem Film „Zurück in die Zukunft“, nur kompakter und etwas mehr würfel-förmiger. Ansonsten sah ich immer nur die Lichter. Am Anfang leuchtete unscheinbar ein rotes Licht (da dachte ich aber schon, daß es kein Flugzeug ist) und das Objekt stand still am Himmel. Dann leuchteten zwei rote Lichtpunkte, wie beim Rücklicht eines PKW´s. Das Objekt bewegte sich langsam und dann etwas zügiger in eine andere Richtung und hatte plötzlich ein grünes Licht. Aus dem einen grünen Licht (mittig vom Objekt) wurde ein rotes Licht. Dann schaltete sich das komplette Licht aus und ich sah durch die Schatten, daß das Objekt weiterfuhr (als hätte es nicht gewollt, daß man sieht wohin es fährt). Er fuhr aber auch nur ein Stück weit und zwei rote „Rücklichter“ gingen wieder an, dann wieder nur ein rotes…es fuhr dann schneller, sehr zügig sogar Richtung DB-Tower um dann wiederrum Richtung Leipziger Platz zu fliegen. Die Tempos waren immer unterschiedlich, aber jedesmal sehr elegant, so geschmeidig fliegt kein Hubschrauber und die Höhe (Wolken waren auch vor dem Objekt) war ganz schön hoch, dem entsprechend war es auch eine hohe Geschwindigkeit anscheinend. Das Objekt konnte von Null auf Nichts schneller gleiten oder auch langsam und die Richtungen waren auch wunderbar steuerbar. Und so im Zickzack fliegt niemand! Interessant ist, daß am Ende das Objekt die Himmelsfläche in Richtung Kreuzberg verließ und in der Höhe der Hotelgebäude, die dort am Park entlang führen Richtung Mendelson-Bartholdy-Park, die roten Gebäude, dort herunterfuhr! Ich konnte richtig zusehen wie das Objekt langsam zu sinken begann, wie wenn jemand seine Drohne runterlässt. Nur war es definitiv keine Drohne! Es war einfach viel zu hoch im Himmel und solche Manöver und Lichtvarianten gibt es so noch nicht bei Drohnen (mir nicht bekannt). Hat denn jemand etwas davon mitbekommen? Ich habe im Internet bereits gesucht aber nicht ein einziger Bericht darüber! Nun habe ich diese Seite hier gefunden und hoffe, daß jemand mit meiner Story was anfangen kann? Bin gespannt…nebenbei: ich bin völlige Realistin! Ich arbeite für die Sicherheit und stehe nicht auf Verschwörungen. Aber was ich gesehen habe war nicht normal. Außer das Millitär testet was? Hm….

Zuschrift von Lee

Werbung

1 Kommentar

  1. Hmm, klingt interessant. Schade, dass du es nicht aufgenommen hast. Klingt für mich aber erstmal eher nicht wie ein UFO (im Sinne „fliegende Untertasse“), dafür fehlen typische Alleinstellungsmerkmale z.B. die extreme Beschleunigung, blendendes Licht, Übergröße usw., auch wenn die Form dafür zu sprechen scheint.

    Rote und grüne Lichter sind typische Positionslichter, Zick-Zackkurs wäre für Drohnen auch nicht ungewöhnlich. Wenn du der Meinung bist, solche Drohnen gäbe es nicht zu kaufen, magst du Recht haben, aber Berlin ist eine Millionenstadt und Drohnen kann man relativ leicht selbst bauen und die Formen können beliebig verrückt sein.

    Drohnen mit ungewöhnlichen Formen:
    https://www.ingenieur.de/technik/fachbereiche/luftfahrt/neue-schwerlast-drohne-griff-300-fliegt-225-kg/

    Modell fliegende Badewanne:
    https://gaminggadgets.de/diy-fliegende-badewanne-verrueckte-drohne-im-eigenbau

    https://www.drohne-quadrocopter.de/r2-d2-drohne-star-wars-quadrocopter/

    Auch Polizei setzt hier und da Drohnen ein:
    https://www.morgenpost.de/vermischtes/article228772615/Coronavirus-Polizei-Drohne-kontrolliert-in-Marseille.html

    Das Militär sowieso und die können vermutlich auch extrem hoch fliegen. Bestimmt hast du einen Bastler oder eine Spezialdrohne irgendeiner Art beobachtet, ohne gutes Video kann man das nicht abschließend klären. Wer weiß.Kommentar melden

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.