21073 Hamburg, Nacht Do 27.02.2020,0340….. also auch Harburg:-)


Flog Zickzack und sehr schnell. Hab gewunken, aber keine Reaktion. Pfui :-/ Auf See und unter den Sternen winkt man zurück 
War knapp über der Wolkendecke. Also mitunter schlecht zu erkennen. Ich dachte nur: Wow!!! Endlich über 60 Jahren meine erste Ufo-Sichtung!:-) Rückwirkend: Nein, nix, was so fliegt jemals gesehen. Vielleicht eine Maschine, die irgendwas im Boden scannt. So wie sie flog, könnten Erdmetalle, stinknormale Salzvorkommen bis zu Watt-Teures jedenfalls eher mineralisches unter der Oberfläche liegen. Oder fischt sie die Reste von Blitzen ab? Aber Blitze sind größer, oder? Nu… vielleicht nicht so von oben gesehen. Hab ein bisschen Zeit verloren, weil ich eine Kamera und einen Zollstock gesucht hatte, um, falls es Fragen geben sollte, etwas besser die Richtung wiedergegeben zu können. Photographieren ging nicht. Zu dunkel. Also ungefähr: kam aus südsüdwest, also 0100h, ging im Zickzack (mit einmal wieder ein kleines Stück zurück) relativ grade bis auf die Zickzacks nach 0500h?
Das war, als die ISIS (bitte lass es die gewesen sein, zwei Sichtungen pack ich nicht! ) von Ostsüdost = 100 grad an der Dachkante längst grade zügig, heller als dem anderen Teil, nach 260 grad vorbei zog und ich mir noch dachte: Das musst Du Dir alles nicht merken, die werden es ja wohl gesehen haben.
ABER, Sorry: ich bin nicht so der Himmelsgucker und ich es war nur so meine Vermutung. War schneller als ein Flugzeug undaber ich habe mal gehört, dass mensch sie, also ISIS in lala klaren Nächten auch hier sehen soll? Oder nicht?
Ich hatte bis jetzt gehofft, dass irgendwiewowas in der Zeitung stehen würde, aber bis jetzt nichts gefunden und erst jetzt kurz gegoogelt und nun hier meine Frage-Steinchen abgelegt.
Es muss eine Maschine gewesen sein. Es wäre sonst unhöflich, nicht auf Winken zu reagieren. Oder war das der Zickzack, der wieder zurückging? Oder sind die Lebewesen dort auch so überarbeitet, wie hier viele Humanoide? Fern der Heimat, immer zu lange weg von der Familie, beschissen bezahlt unter Arbeitsbedingungen, die nicht mal dem üblichen ihrer Kultur für Dumpf-Jobs entspricht? Sklaven einer Tyrannei, die gezwungen werden, in einer Strahlung zu arbeiten, die für sie letztendlich tödlich ist?
Nun, falls jemand von diesen Lebenwesen es lesen sollte: Die üblichen Orte sind frei und Verfolgten erstes Untertauchen zu ermöglichen, war schon vor 1912 familiäre Verpflichtung:-) Oki: Das waren immer normale Menschen, die mit der Luft und so hier klar kamen. Und ich weiß nicht, ob ich genug Plastikfolie habe, um einen Raum mit anderer Atmosphäre abzudichten. Geschweige denn, eine andere Schwerkraft einzutüten. Aber mehr als Ansagen uo Anbieten, was mir möglich ist, kann ich nicht und es möge als Goodwill wenigstens ankommen:-)
Es wäre sehr entzückend, wenn 1. mir jemand mailen könnte, dass ich nicht allein, da was komisches gesehen habe. Das da noch jemand anderes aus Harburg etwas, wenn auch nicht zur gleichen Zeit gesehen hat, war schon mal ganz nett 🙂 2. Nehme ich auch gern offiziellen Erklärungen a´la Wetter, Wetter-Satelliten, Versuchs-Schnickschnack an 🙂 MOM: es könnte ja auch irgendwas Erdgesteuertes sein!!! So irgendwas, ein Tiefen-Scanner für Mineralien oder einfach so, der von hier gesteuert wurde… aber wenn………….. wow… wäre in der Performance immer noch besser als z.B. (aus einer anderen Ecke) die Produkte/ Ergebnisse von Boston Dynamics. 3. Wenn ich jetzt noch erwähne, dass ich auch die wenigen Male im meinen Leben, in denen ich Geister gesehen habe und oder ne Menge Cam-Aufnahmen von „Transit-Reisenden“ habe, dann bin ich volle Pulle außen vor.
Ich finde es nur ziemlich scheiße, dass die zweidrei Mal, die ich mich hilfesuchend nach einer simplen technischen Erklärung an die diversen Spöken-Kieker-Vereine gewendet habe, nie eine Antwort kam. Und schiet op, ob ich nu auch noch ein UFO gesehen habe und oder was sonst noch so war: Warum schreibt mir keiner, dass es wohl an der Brille gelegen hat? Warum antwortet mir die Cam-Firma nicht, dass es wohl die uo die Fehlfunktion ist/war? Warum steht nix in der Zeitung zu meiner komischen Sichtung? Menno, es ist doch nicht zuviel verlangt, ne alte Frau mal eben nebenbeimit einem Haufen Müll an technischem Gebabbel zu zuschütten, damit sie sich keine Sorgen mehr machen muss.
Sorgen machen, weil ich wissen will, ob es nun gut oder schlecht ist. Geht es/wird es der Menschheit gut gehen? Geht es den „Besuchern“ gut? Nu, die, die ich gesehen habe, ging es gut. Da war es meist eher: „Darf ich Ihnen auf Ihrer Durchreise noch einen Tee anbieten?“
Egal: Ich hab für mein Leben hier noch reichlich fettere Probleme. Aber falls wer in Not sein sollte: Ich kann keinen mehr retten… aber wenn sich was auf meinem Sofa manifestieren sollte, das kotzt, dann kriegt es ein kaltes Handtuch, einen Eimer und ich wisch ab, was da an Tentakeln oder so abzuwischen ist. Und koche Tee.
Und sonst: Ich habe hier nun genug zum Thema geschrieben. Es wird wieder keine Antwort von wem auch immer geben. Mit Glück ein „Ihre Mail ist angekommen“.
Ich wollte es nur loswerden.
Sonst halt, bei Interesse und wenn ich es im Rechner wiederfinde und vor allem Zeit dafür finde: Silver-Surfer und die Ewoks mit Umhänge-Tasche Aufnahmen von der WoZi-Cam.

Zuschrift von kdw

Werbung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.