UFOS über Berlin/Brandenburg


Guten Tag. Ich habe letzten Freitag (10.03.2017) in Berkenbrück (LOS) um 21:31 Uhr. Mehrere aufleuchtene Kreise knapp über den Wolken nachdem anderen in die selbe Richtung fliegen sehen (Berlin, Polen). Bis ca. 23:40 Uhr ging die ganze Invasion. Immer ein Tag vor Vollmond? Hat das was zu bedeuten. Am Anfang ist mir das erst nicht aufgefallen, da größe Wolkengitter derzeit über mir waren. Und ich durch Zufall an eine offene Stelle es bemerkte. Die Wolken sind nach kurzer Zeit komplett verschwunden nur die Sterne sah man trotzdem nicht.

Ich habe versucht mit Handy und einer ziemlich ausreichenden Kamera Material zu bekommen. Wie beim letzten mal ohne Erfolg. Handy und Kamera funktionieren bei Sichtkontakt plötzlich nicht mehr. Alle Bilder, Videos werden geschwärzt angezeigt. Die Geräten werden wahrscheinlich, durch Elektronische oder. Magnetische Strahlung gestört. Wo mal ein größeres über mir flog, ging mein Handy erstmal wieder nachdem es am Horizont schon nicht mehr zusehen war. Und ich es 2 x neugestartet hab. Display fing ständig an zu flackern. Es ist außerdem noch verblüffend und interessant zu erwähnen, dass diese Objekte völlig geräuschlos durch die Luft gleiten..

Zuschrift von Fabien M.

15 Kommentare

  1. Warum erscheinen die „Lichter ,Fluggeräte“ erst am Abend oder nachts ?
    Tagsüber könnte sie doch jeder sehen (mehr Wirkung ) oder ?

  2. Weil das nicht jeder sehen soll. Denke ich. Denn wer schaut sich heutzutage noch bewusst den Himmel an? Wenige. Alle abgelenkt durch die mega schnell fortgeschrittene Technik!
    Und die Wenigkeit,die solche Beobachtung machen,denen wird wenig bis keinem Glauben geschenkt.

  3. Ich bin der Meinung, es hat ab dem 5 September zu tun. Die Lichter erscheint am Abend und zwar kurz vor den Nachrichten. Da sehen nicht so viele am Himmel um um etwa 21.55 Uhr. Die Menschen, die Zuhause sind, sehen Nachrichten oder sind schnell noch einkaufen. So werden viele Menschen schon aussortiert um
    eventuell im Himmel sehen. Und diese Objekte erscheinen auch erst anschließend erst um 0 Uhr. Ďa die meiste dann schlafen. Am 3,4,5,und am Anfang de Monates wird ihr viel mehr UFO sehen. Ich habe mir die Sichtung und deren Taktik protokolliert Un nach meinen Beobachtungen herausbekommen mit welcher 100 Prozent stimmt.. falls ihr was auhenommen hat, geht nicht zu gep. Ev da du falls
    veröffentlic

  4. Hallo ano!
    Ich interessiere mich für deine Protokollierung. Ist es möglich mir über die @Redaktion eine Mail zu schicken?
    Lg Mel

  5. Hallo, doch ich denke schon es wird denen geglaubt. Und es gibt sicherlich auch welche, die haben gute Aufnahmen gemacht und wenden sich an gemeinnützige Ufo-Vereine. Zum Beispiel bei der GEP.ev . Diese lassen dann die beobachteten Menschen Monate auf die von ihr gemachten Analysen warten, bis es unter dem Tisch fällt. Arbeiten wohl mit der Gemeinde zusammen. Würde man die Venus fotografieren Ballons, geben Sie einen natürlich Antwort, doch bei solchen Phänomen wie diesen, oder dreieckige flugobjekte, weltraumschrott usw. Könnte man Jahre warten, die geben dir keine Antwort. So ist leider die Realität.

  6. Ach! Bei mir hieß es auch,es sei ein Wetterballon.. So ein Unsinn! Hatte schon solch einen Menschen hier von dem Verein! Er war ja ganz nett.
    Nur haben wir erst Wochen,vllt monate später gerafft,dass er uns alles ausreden wollte und hat die größeren Organisationen wie z.b. Mufon sehr schlecht gemacht. Es seien alles blender und man darf denen keinen glauben schenken. Auf nachfrage,wo denn mein Bericht bleibt plus Dotos sowie Skizze,kam nie mehr eine Antwort! Ich werde umsichtiger sein,wem ich mein Bildmaterial zukommen lasse..in Zukunft!
    Ich beschäftige mich schon seit vier Jahren mit der Ufo-thematik. Und kann mittlerweile gut aussortieren,wer ehrlich ist und wer ins rampenlicht will.
    In diesem Sinne, weiterhin Augen auf!😊

  7. Hey ano. Ich würde mich auch sehr für deine Protokollierung interessieren, falls du sie teilen magst (Kirschi95@mx.de). Ich finde es erstaunlich, dass du das auch so beobachtet hast, dass sie sich nur zu „bestimmten“ Zeiten blicken lassen. Ich dachte ehrlich gesagt, dass ich mir das einbilde^^ Siehst du am Wochenende auch viel weniger, als in der Woche?
    @Mel: Darf ich fragen, was das für eine Sichtung war, die du dem GEP gemeldet hast? Das klingt ja echt abenteuerlich, was der Verein da abzieht. Ich würde dich auch nach dem Bildmaterial bzw. der Skizze fragen, aber ich will mal nicht zu neugierig sein 😀 Viele Grüße 🙂

  8. Hallo Kirschi!
    Ich hatte damals mit meinem Nokia lumia Serienbildaufnahme gemacht (17 Bilder in knapp 2sekunden)
    Inmitten von den 17 Bildern,genauer gesagt Bild 9,10,11 war plötzlich ein Objekt.
    Zur Erklärung: Ich wollte die Sonne mit den ganzen Wolken drumrum nur fotografieren,sonne war mittig oben im Bild.
    Eine schwarze Kugel,die deutlich reflektiert wurde von der Sonne.
    Die Kugel war erst rechts im Bild,dann oberhalb der Sonne und Bild 11 da war die Kugel ganz links am Bildrand.
    Das war eine Sache. Die anderen sind nicht so klar.
    Er hat alles mitgenommen. Ich Depp dachte natürlich nicht an Kopien.
    Ich habe auch schon einen „glühenden Ring“ gesehen.. Sucht hier mal den Begriff „Helmstedt“
    Keine Ahnung,was hier abgeht. Aber es geht ja schon ewig so..mit den Sichtungen. Mit den Vertuschungen. Ich meine,hallo??? Wenn noch nicht einmal der angeblich einst mächtigste Mensch der Welt KEINEN EINBLICK in die UFO Akten erhält… Wie sollen wir dann wissen was hier los ist?
    Nur eine Vermeidung einer etwaigen Massenpanik,
    Denkt mal an unsere Vorfahren, die hatten Angst,dass die Sonne vom Himmel fällt. Warum? Weil sie da noch nichts wussten. Nur die Erdoberfläche kannten..und selbst die war für unsere Vorfahren- nur eine Scheibe…
    So. Vorerst Ende mit der Phylosophenstunde😝

  9. Wow 😮 Danke für die Antwort das ist ja echt heftig… Da bekommt man direkt das Gefühl, dass die von der GEP mit denen ganz oben unter einer Decke stecken und versuchen Leuten die etwas gesehen haben, sonstwas einzureden, dass man ja nicht weiter drüber nachdenkt… Ich versteh auch nicht, was das ganze Vertusche soll. Wenn man das den Leuten ordentlich rüber bringt, entsteht auch keine Panik. Aber wenn man jahrzehnte lang seine Leute anlügt, die Leute, die etwas gesehen haben und darüber reden bloß- bzw. ruhigstellt, kann ich mir schon vorstellen, dass jetzt keiner mehr den Arsch in der Hose hat und das zuzugeben. Die haben einmal angefangen damit und wissen einfach nicht wie sie da wieder raus kommen. Ich hab ehrlich gesagt das Gefühl, dass wir alle ganz langsam darauf vorbereitet werden. Ist dir evtl. aufgefallen, dass es immer mehr Filme gibt, die mit irgendwas Außeridischen oder allgemein Weltall zu tun haben? Oder wie plötzlich immer mehr Exoplaneten entdeckt werden, die erdähnlich sein könnten und dadurch Leben beherbergen könnten. Die Frage wird immer öfter gestellt, ob es außer uns Leben geben gibt.. Bei geschätzten 10 Trilliarden Sternen und garantiert noch mal so vielen Planeten im Universum, ist es einfach nur töricht zu glauben, wir wären die einzigen. Und wenn eine Zivilisation ein paar Tausend, oder ein paar Hundertausend Jahre älter ist als wir, dann ist es auch nicht weit her geholt, dass sie die Technik haben, um weite Strecken zurückzulegen. Wenn man sieht, wie sich die Menschheit in den letzten 100 Jahren entwickelt hat.. und was es noch mal für einen Sprung in den letzten 10 Jahren gab. Was ist in 5 Jahren? Was in 50? Da klingt das doch gar nicht so unlogisch, dass wir schon seit Jahrtausenden besucht werden. So viele Religionen erzählen von „Sternenleuten“ die in Fluggeräten vom Himmel kamen und denen u.a. Technologie brachten. Wenn man da mal ein bisschen recherchiert, fällt man immer mal ganz kurz aus den Socken^^ Ich beende das jetzt auch erstmal ich verlier den Faden 😀

  10. Ich habe die ganzen Daten der Protokolle in einem Notizbuch geschrieben. Und werde diese mal abschreiben und übertragen. Ihr sollte bei jeder Sichtung dieses auch kurz aufschreiben und ein kleines Bild dazu malen. Übertragen auf dem Computers kann man es immer noch später. Und man sollte nur Fotos oder Videos machen und nicht mehr mit dem Handy oder so eine Internetverbindung haben. Deine Videos oder Fotos werden dann irgendwann verschwunden sein. Ufowatch selbst finde ich gut, so kann man sich austauschen, das einzige was mich stört, hier kann sich jeder UFO Verein sich einfach Daten nehmen die er braucht ohne eine Erklärung an den Betroffenen abzugeben zu müssen. So braucht der Verein auch keine falschen Aussagen machen und wird von den Betroffenen Sichtern nicht mit Anworten auf seine Sichtungen genervt. Und daher ist es leider so…dass wir uns hier austauschen, doch man ist vorsichtig mit dem was man hier reinstellt und man fühlt sich auch in einer gewisserweise irgendwie bewacht von den Vereinen Traurig ist das.

  11. hi ano, blöde Frage bist du der jenige der die sichtung in st. ingbert gemeldet hatte? Ich bin auf der Suche nach jemanden aus dem Raum Nk und igb mit dem ich mich mal austauchen könnte.

  12. Hallo Sandra, bin ich nicht. Doch fallst du deinen Fall schilderst, könnte ich dir eventuell weterhelfen. Lieben Gruß ano

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.