Ufo über Frankfurt (Oder)


Sehr geehrte Damen und Herren, ich sah am 12.09.2017 um ca. 20.50/55 Uhr in Frankfurt (Oder) ein Ufo aus vermutlich Richtung Polen kommend (Dreieckig mit Lichtern an den Ecken, Quadratisch in der Mitte) ähnlich der Sichtungen der „Belgischen UFO-Welle“ direkt über dem Wohnblock fliegen in dem ich Wohne, knapp über den Bäumen auf der Anhöhe gegenüber verschwinden. Und ca. 1 min. Später ein ca. 15 min. dauerndes (größer als das dreieckige UFO) seltsam blinkendes Licht aus der Richtung des Ufo´s schweben.

Zuschrift von Sternengucker88

9 Kommentare

  1. Hallo Sternengucker, die fliegen hier auch bei mir über die Wohnblocks, ganz tief. Mal viereckige und dreieckige. Ich zähle diese schon gar nicht mehr. Vielleicht berühigt es dich, die tun nichts, ich glaube die sind nur zur Beobachtung unterwegs. Mehr will ich dazu nicht kommentieren. Die werde dann bestimmt jetzt öfters bei dir herum fliegen und vielleicht weißt du dann selbst, wie die tatsächlich aussehen. Liebe grüsse

  2. Hallöo
    Du hast recht die Beobachten uns
    aber leider gibt es auch bei uns in Deutschland
    Entführungen .
    Man sollte nicht unbedingt nach 22.00 Uhr am Waldrand nähe ein Kornfeld
    in der nähe von einen Hohen Berg spazieren gehen.
    Gruß UFO-Jäger dieter

  3. Tipp ! Schließt euch in Gruppen zusammen , um UFO’s in der Nacht am Waldrand oder auf Hügeln zu beobachten ! Seid vorsichtig und bleibt in der Nähe der Autos ! Handys , Taschenlampen ,Videokameras , Kompass ,Langwellen ,Mittelwellen Portabelradios dabei haben ! Sony Portabelradio ICF- M780 SL hat sehr guten Empfang und kostet nur 60 € ! Kompass und Radio auf Langwelle oder Mittelwelle 1602 khz , freie Stelle suchen , zeigen elektromagnetische Veränderung in der Athmosphäre an !
    Niemals in Panik mit dem Auto flüchten ,sonst baut ihr einen Autounfall ! Cool bleiben !

  4. Nabend Dieter

    da machst du aber einen Hoffnung . Ich wohne zwischen ein Wäldchen und so 200 bis 500 m weiter Bauern und überall rund um Maisfelder und Weiden .. Hab ja einige Sichtungen gehabt ..

    LG kat

  5. In der Nacht ist es immer gefährlich , deshalb habe ich mir vom besten Shop Handelskontor Gebr.Tjarks das Garberg Multi Mount mit Kunststoffscheide Art.nr.MO12642 für 85 € gekauft und die Bear Grylls Machete ! http://www.hkgt.de ! Ich schreibe es nur deshalb ,weil Nachts von wilden Hunden angefallen zu werden ,ist furchtbar ! Jeder hat aber das Recht in freier Natur ,auch Nachts , die Natur und die Sterne zu beobachten ! Wichtig , Messer mit feststehender Klinge ,maximal 12 Zentimeter , dürfen verdeckt ,auf öffentlichen Boden ,legal getragen werden , für den Zweck ,Pakete öffnen ,Schnitzen ,Gartenarbeit ,! Wichtig ,sagst du bei einer Polizeikontrolle ,dein Messer dient zur Verteidigung ,nimmt dir die Polizei das Messer ab ! BKA Auskunft ,Waffengesetz !
    In unserem Staat haben Frauen das Recht ,nachts alleine rauszugehen und das bleibt auch so !Die Machete von Bear Grylls liegt bei mir neben dem Bett , wegen möglicher Einbrecher !Dieter

  6. ich hab mein Schlafzimmer unters Dach geräumt .. dort sind kleinere Fenster wie vorher.. seit ich das letzte Jahr nicht mehr so recht in das Zimmer da dort was passierte .. bin eines morgens aufgewacht und an meinem Fussende war alles voll Laub.. später erinnerte ich mich an mehr Details möchte abends nicht mehr rausgehen hab vorher geschaut ob was über dem Haus schwebt .

    LG kat

  7. aber Dieter wozu ein Messer sie sind viel intelligenter als wir wir haben da kaum eine Chance.. schon alleine die Kraft über die Gedanken… ich würde mich einfach wenn es passieren würde in ein Gebüsch verstecken aber glaub selbst das hilft nicht !!!

    LG kat

  8. Dieter, jetzt hast du es geschafft, falls jemand nach deinem Berichten, ein UFO sieht, könnte sich total erschrecken, wegen deinen Horror Geschichten. Ich musste schmunzeln, doch nur weil ich schon Ufos gesehen habe. Also, schreibe auch was positives über Ufos, sonst trauen sich manche nach der ersten UFO Sichtungen gar nicht mehr raus. ;-)Lieben Gruss

  9. @Redaktion
    Ich finde diese Plattform sehr interessant und gut. Zuweilen liest man auch die ein oder andere Theorie die recht „blumig“ ausfällt, aber das halte ich für ok (das ist jedem selbst überlassen).
    Grenzwertig finde ich den oberen Beitrag.
    Der Ersteller möchte sich nachts vor „wilden Hunden(?)“ sicher fühlen und preist ein Messer an, welches dem Tragevebot §42a WaffG unterliegt und gibt Tipps wie man dieses bei der Polizei umgehen kann. ?!?!
    Das hat wenig mit der Thematik der Seite zu tun und ich denke nicht, dass man solchen Aussagen eine Plattform geben sollte.
    Ich finde den Gedanken an eine Alieninvasion fast schon angenehmer als mir vorzustellen das jeder Heinz nachts mit Macheten herumläuft. Und danke, auch Frauen brauchen diese Art Schutz nicht. Wir sind in der Lage, ohne feststehende Klingen und Machetenmänner Zurecht zu kommen.
    Der Ersteller sollte vielleicht die Diskussion auf konstruktive Art bereichern statt zum Waffenbesitz aufzurufen.
    Just my few cents…

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.