UFO über dem Steinhuder Meer


Gestern am 16.08.2017 zum 17.08.2017 konnte mehrere Stunden das im Video zu sehende Objekt beobachtet werden, wie es mit turbinenartigem Sound Achten, manchmal Kreise über den See flog, bzw schwebte. Denn das Geräusch glich zwar wie beschrieben Turbinen, allerdings bewegte es sich eher wie ein Quadrocopter nur nicht in Miniaturform. Beim 1. Flug gegen 23.00 Uhr hatte das mantaförmige Objekt die 3 Strahler, die vorn mittig angebracht waren angeschaltet, diese konnten allerdings nicht wie bei einem Suchscheinwerfer bewegt werden sondern waren starr nach vorn gerichtet. Bei den anderen Flügen gegen halb 1, um 2, der letzte ca. gegen halb 5 (ich wurde vom Geräusch geweckt und schaute aus dem Fenster des Hotelzimmers) waren die Strahler aus.
An den Flügel befanden sich auf der rechten Seite eine grün blinkende Leuchte, auf der linken Seite eine in rot.
Ich habe Kontakt mit dem Fliegerhorst in Wunstorf aufgenommen, laut deren Aussage ist es nicht von ihnen gekommen und sie haben auch keine sonstige Anmeldung für solche Objekte an diesem Tag gehabt.

Zuschrift von Leonard

7 Kommentare

  1. Guten Tag Leonard,

    vielen Dank für die gute Aufzeichnung! Die Konstanz der Flugbewegung ist deutlich am Gestirn zu erkennen. Rätselhaft scheint mir doch die breitbandig, fauchende Geräuschentwicklung des Auftriebssystems, was auf hiesige Technologien schließen lassen könnte! Die Rede ist hier von Flügen. Wäre hier eine energetische Akkumulation denkbar?

    Mit freundlichen Grüßen
    Zyntherius Epsilon

  2. Es könnte auch eine Drohne sein.
    Die Flugbewegungen sind zu instabil /wankelhaft/herum Eier’n…

  3. Ich kann mich irren aber ich bin der Meinung das dieses Objekt zu der Sichtung über Rügen/Hiddensee passen könnte.. Die Lichter waren genauso angeordnet und man konnte auch den Ton leise wahrnehmen..

  4. @Zyntherius Epsilon

    Ja, hiesige Technologie halte ich auch für wahrscheinlich.

    @Maik

    Ich hoffe du sprichst nicht von einer Kamera Drohne, die mit Handy steuerbar ist, denn das ist es in jedem Fall nicht. Die Ausmaße würde ich mit ca. 15m Flügelspannweite und 7m Länge einschätzen. Von der Sache wie eine kleine Nurflügler Drohne nur halt in anderen Ausmaßen und ohne Propeller.

    @Maurice

    Leider kommt der Ton im Video viel zu leise rüber, wie gesagt ich bin in der Nacht bei geschlossenem Fenster deswegen aufgewacht. Müssten auch einige Anwohner bemerkt bzw gestört haben…

  5. @jon

    Was haben NVA Leuchtbomben von 1990 damit zu tun? Ich rede nicht von Lichtformationen am Himmel sondern von einem fliegenden Objekt. Oder meinst du etwas anderes? Ich habe unter deiner Beschreibung nur das gefunden.

  6. @Leonard: sorry, bin leider in die falsche Sichtung gekommen. Die Beschreibung passt zu der Sichtung auf Rügen und Umgebung. Als Leuchtkörper wird heutzutage bestimmt was besseres benutzt.
    Zu Deinem Video fällt mir nur TR-3B ein. …allerdings könnte Dein Objekt zu klein dafür sein.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.