Ufo-Sichtung über Leverkusen


Am 27.08.2016 zwischen 23:05 Uhr und 23:08 Uhr über Leverkusen: Über uns (circa 40 Gäste einer Geburtstagsfeier) flogen 15 bis 20 unbekannte Flugobjekte geräuschlos und schnell hinweg. Die runden Flugobjekte leuchteten rot, grün oder blau und flogen geradlinig und schnell Richtung Norden über ein kleines Waldgebiet. Die großen, runden Lichtpunkte leuchteten kräftig und klar. Die Flugobjekte flogen ungeordnet hinter- und nebeneinander her – manchmal schräg versetzt zwei bis drei auf einmal, dann wieder mehrere einzeln, kurz hintereinander. Manchmal zwei blaue direkt hintereinander, dann ein rotes, dann ein grünes – alles ohne eine erkennbare Ordnung oder Reihenfolge – aber alle in dieselbe Richtung – schnell, geräuschlos, geradlinig – jeweils in rot, grün oder blau. Da es so viele Objekte waren und sie nacheinander über uns hinwegflogen, konnten wir alle diese gut beobachten. Die Ufos müssen über den Wolken geflogen sein, da die Lichtpunkte etwas schwächer wurden, wenn sich unter dem Flugobjekt Wolken befunden haben. Leider konnte man sie nicht fotografieren oder filmen, da die Kameras nicht für diese Lichtverhältnisse ausgestattet waren – schwarzer Nachthimmel mit vielen leuchtenden, farbigen, schnell fliegenden, runden Flugobjekten. Auf den schwarzen Aufnahmen ist leider nur der Ton zu hören.

Zuschrift von Sylvia

2 Kommentare

  1. Die beschriebene Formation grün-rot-weiß-blinkender Lichtpunkte überflog unseren Ort in Nordost-Hessen am 27.08.16 um ca. 22:30 Uhr von Ost nach West. Wir waren 7 Erwachsene und nicht betrunken und hatten so etwas noch nie gesehen. Bisher (36 Stunden danach) war das erstaunlicherweise kein Medienthema.

  2. Auch wir haben diese Objekte gesehen. ca. zwischen 23 Uhr 10 und 23 Uhr 15 aus Richtung Osnabrück kommend über Ibbenbüren weiter gen Nord – West fliegend. Zuerst waren es nur zwei, die dicht hintereinander herflogen. Durch die roten und grünen Blinklichter dachten wir, dass es sich um Flugzeuge handelt, die vor der herannahenden Gewitterfront wegfliegen. Jedoch folgten innerhalb weniger Minuten aus Östlicher Richtung weitere (ca. 40) mit hoher Geschwindigkeit. Es war richtig unheimlich, da sie in so schneller Reihenfolge aus der Gewitterfront auftauchten. Sie alle blinkten rot und grün. Nachbarn haben dieses Ereignis ebenfalls verfolgt. Recherchen bei der hiesigen Polizei ergaben nichts. Die Deutsche Flugsicherung in Langen bestätigte uns am Sonntag, dass schon weitere Meldungen eingegangen seien. Sie konnten oder wollten allerdings zur Herkunft nichts sagen.
    Es ist schon sehr merkwürdig, dass niemand weiß, wo diese Objekte herkamen.
    „Wie war das noch mit der Vorratshaltung?“ letzte Woche in den Nachrichten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.