„stern-blitz“ im Nachthimmel in Süd


Am 15.06.2017, etwas zwischen 00:00-00:30Uhr als ich saß auf mein Balkon, beobachtete ich ein Stern Richtung Süd. Komischerweise sah ich, Intensität des Lichts langsam zunahm. Ich dachte, es ein Flugzeug sein könnte. Aber sah die Sterne neben. Keine Bewegung. Nach einigen Sekunden war sehr hell & wieder schwächer geworden & nah 30Sekunden verschwunden.

Sah ich ein super Nova? Oder was war das?

Zuschrift von Sam

4 Kommentare

  1. Eine Supernova was wohl nicht. Das hätten wir alle bemerkt oder auch zu spüren bekommen. Es waren sicherlich ufo’s. Lg

  2. Was du gesehen hast war ein Iridium Flare. Sieht saugeil aus und leuchtet verdammt hell aber is sehr selten und dauert nur ein paar Sekunden. Deshalb kennt das fast niemand. Im Playstore gibts Apps z.B „ISS Detector“ da zeigts an wann man wieder eins sehen kann. Das leuchtet für 3 bis 5 Sekunden richtig heftig hell und wird dann kleiner wie ein Stern und nach ein paar Sekunden kann man gar nichts mehr sehen. Ab Lichtstärke -7 mag sehen die sehr beeindruckend aus. In der Nacht von Samstag auf Sonntag um 2.36.41 Uhr kann man wieder eins sehen mit mag -8. Also sehr hell. Das sieht man in südlicher Richtung mit 51 Grad Höhe. Heute um 23.24.41 ist auch eins mit mag -7. Südwestlich 35 Grad.

  3. Woher weißt du, dass es ein irdium flare gewesen ist? Ohne die genaue Position zu kennen. Meist sind irdium flare bereits nach 10 Sekunden verschwunden. Kann ja sein dass es einer war, doch mitteilen würde ich so etwas anderen Personen nur, wenn ich es genau wüsste. Daher würde mich interessieren woher du deine 100 prozentige Sicherheit nimmst.

  4. Ein Freund, mein Bruder und ich waren am edersee zelten und haben es auch gesehen. Es müsste zwischen 00:05 und 00:10 gewesen sein am 17.06.2017. Also quasi heute morgen, auch wenn es für uns eher gestern abend war.

    Ich kann leider nichts über die Himmelsrichtung sagen (die kann ich später herausfinden). Ich habe für einen sehr kurzen Moment ein sehr sehr helles Licht gesehen, was sich wie ein länglicher kegel – erst auf den Boden gerichtet – schnell in Richtung (ich glaube) Osten bewegt. So ein helles Objekt habe ich bisher noch nie am nachtHimmel gesehen. Das leuchten dauerte maximal 2 Sekunden und hörte dann apprupt auf. Zurück blieb ein winziger kleiner Punkt, ähnlich einem Stern, der dann ganz komisch in scheinbar „chaotischen“ bahnen weiterflog, bis er schließlich erlosch. Es sah so aus als würde das Objekt auf instabilen bahnen eiern. Das ganze dauerte noch etwa 20-30 Sekunden und dann war es vorbei. Dieses eiernde Objekt erschien unmittelbar nach dem extremen Licht, sodass ich es mit diesem in direkten zusammenHang bringe. Möglicherweise war das Objekt der Rest der Lichtquelle – das vermag ich nicht zu sagen. Wenn ich allerdings raten müsste würde ich sagen, dass es sehr weit weg war (mindestens am Rand der Atmosphäre) und dass es intelligenten Ursprungs war. Mit natürlichen Phänomenen kann ich mir die eiernde bahn zumindest nich erklären. Auch das helle Licht schien aufgrund der Intensität und Ausrichtung intelligenten Ursprungs zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.