Sichtung in Augsburg


Hallo!
Mein Freund und ich haben schon einmal so eine Sichtung gehabt, vor ungefähr 4/5 Monaten. Dieses Mal lief es fast gleich ab:
Zuerst entdeckten wir wieder ein „blinkendes“ Licht, weiß, das sehr hell war und in einer teilweise regelmäßigen und auch teilweise unregelmäßigen Weise geblinkt hat. Eher zuerst sehr hell, dann mittelhell, dann kaum sichtbar und so weiter…
Wir haben nichts gehört und auch keinen Kondensstreifen gesehen.
Dieses „Licht“ bewegte sich wieder von Westen nach Osten, nur dieses Mal blieb es nicht stehen, sondern verschwand komplett im fernen Horizont (zur Erklärung: Das letzte Mal blieb es stehen, blinkte weiter, und da tauchten etwas weiter vorn sechs dunkelrote Punkte aus dem Nichts auf und schwebten bewegungslos, als dann das Blinklicht plötzlich zurückflog, in Richtung dieser roten Punkte und dann dort ankam, setzten sich dann auf einmal alle in Bewegung und flogen Manöver, die von keinem Fluggerät oder ähnlichem geflogen werden können, denn so etwas gibt es mit Sicherheit noch nicht! Das war eine Geschwindigkeit und vor allem flogen sie ineinander, auseinander, im Kreis und sehr sehr schnell…bis dann auf einmal alle nach „oben“ im Himmel verschwanden. Wir hatten vermutet, dass dieses blinkende Licht diese Punkte auf diese Weise „gerufen“ haben könnte. So eine Art „Zusammenrufen“. Denn wie gesagt, die tauchten dann alle auf, als das Ding dann stehen blieb und sich dann wieder in die entgegengesetzte Richtung begab..)

So, und dieses Mal war es eben erstmal weg. Als wir dann mit dem Hund wieder zurückgingen, sahen wir das Blinkedings schon wieder – und zwar wieder komplett im Westen!! Wie konnte das denn bitte sein!? Es war ja so weit im Osten verschwunden bzw geflogen, dass es unmöglich wieder dort auftauchen konnte. Es war zweifellos das selbe Ding, weshalb wir dann genauer drauf achteten, ob es dieses Mal wieder diese Punkte in dunkelrot „rief“.
Als wir dann an der Straße ankamen, war es dann soweit. Wir sahen, wie fünf dunkelrote Punkte aus dem „Himmel“ in unsere Atmosphäre hineinflogen. Anders kann ich es nicht beschreiben, denn man sah, wie die Punkte einglühten, was ja durch die Geschwindigkeit und unsere Atmosphäre unumgänglich ist. Die waren aber witzigerweise nach Sekunden rumgeschwirre wieder nach „oben“ verschwunden“. Das blinkende Teil war während der Kurzen Anwesenheit der roten Punkte wieder bewegungslos, setzte sich aber nach Abgang wieder in Bewegung und verschwand wieder dorthin, wo es die Strecke zuvor schon flog – nach Osten.
Danach hatte ich, wie nach dem letzten Mal, immer wieder ein einmalig – bis zwei/dreimaliges Aufblitzen eines dunkelblauen(fast richtig Azur-Dunkelblau) Lichtes, das dann nicht mehr da war. Es war, als ob etwas einen Scheinwerfer oben am Himmel auf etwas richtete und wieder auszumachen schien. So etwas sehe ich seit Monaten, auch mal in „normaler“ Farbe, also weiß. Es blitzt ab und zu richtig hell auf, manchmal kaum sichtbar, aber es ist jedes Mal zu sehen und einmal hatte ich Glück und hatte mein Fernglas in der Hand. Ich richtete es auf dieses Etwas und konnte einen Schatten sehen, der aussah, als ob er ein überdimensionaler runder Bumerang wäre Hatte schon gedacht, es wäre eine Art verdeckter Flieger, wie von der Armee, weiß gerade nicht wie die heißen, aber die leuchten ja nicht auf so eine Art, vor allem nicht dann ohne Licht am Ende. Das Teil war ja wohlmöglich deshalb kurz aufgeleutet, weil es vielleicht von der Sonne geblendet wurde…aber ich weiß nicht, ob das jedes Mal so ist. Denn ich sehe so etwas aufblitzen wirklich beinahe jede zweite/dritte Nacht, wenn wir wolkenlosen Sternenhimmel haben! Ich erzähle hier die absolute Wahrheit! Wir hatten uns wirklich überlegt, ob wir das preisgeben sollten, denn das alles klingt wirklich unglaublich. Aber wie gesagt, beide Male sind genau so passiert! Und während der beiden wirklich außergewöhnlichen Sichtungen hatten wir immer wieder mal etwas gesehen, sei es ein Licht, oder sonst was, was kurz zu sehen war, aber diese beiden Sichtungen sind bisher die markantesten.

Was meint ihr, was das sein könnte? Mein Schwiegervater war bei der ersten Sichtung auch dabei, wir hatten ihn gerufen (war gegen 22:00), er kennt sich in der Luft und Raumfahrtechnik aus, sowie mit Drohnen und aller Dinge, die in der Luft sind, aus und fand keine Worte für diese Dinge am Himmel!
Wir würden euch auch sofort wieder schreiben, sobald das Teil wieder auftaucht am Himmel – also das hell leuchtende, blinkende Licht, was auch immer das sein mag (wir nennen es mal Mutterschiff, weil es wirklich so aussah, als ob es diese roten Punkte wieder zusammenrufen würde. Bitte lacht uns nicht aus, das ist unser absoluter ernst mit den Sichtungen.

Ich bedanke mich, dass Sie sich die Zeit für diesen langen Text genommen haben und sich auch die Mühe machen, darüber zu recherchieren oder zurück zu schreiben.

Herzliche Grüße aus Augsburg!

Zuschrift von Baky

2 Kommentare

  1. Hallo,
    ich habe hier auch eine Sichtung beschrieben (Lichtschwarm über Jülich (NRW)), aber die war nicht so merkwürdig wie die von dir beschriebene. Kling spannend. Ich frage mich, ob solche Berichte auch an anderer Stelle Interesse finden oder unsere Beiträge (deiner ist wirklich lang) nur als „Datenmüll“ im Internet verenden? Antworten wären schöner.
    Gruß
    Wally

  2. Halo Wally
    Jetzt sehe ich erst deinen Kommentar! Danke erstmal.

    Ja ich glaube langsam auch, dass das hier „verstaubt“…leider.
    Hab letztens erst wieder eine Nachricht geschrieben wegen der maximal 3-4 Mal aufblitzenden Lichter (wie auch hier beschrieben)
    Das hat nämlich nicht aufgehört. Sehen es nach wie vor und hauptsächlich einzeln und oft…

    Es ist halt nichts was eine Cam zu fassen bekommt. Erst recht kann man nicht so schnell reagieren wie das passiert.
    Mich würde nur interessieren ob es nur und so geht.

    Lg

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.