Rechteckige Objekte


Im Januar 2011 im Urlaub in der Dominikanischen Republik (Halbinsel Samana) stand ich zum Rauchen auf dem Balkon. Der Ausblick vom Hotelzimmerbalkon war vom Meer abgewand, auf eine Hügelkette im Hinterland. Es war bereits dunkel. Plötzlich bemerkte ich, dass über die Hügelkette zwei rechteckige, graue/leicht silber (augenscheinlich leicht transparente) Objekte lautlos förmlich über den Himmel glitten. Man konnte keine Lichter erkennen, die Objekte hoben sich jedoch deutlich vom Sternenhimmel ab.
Man kann sich das wie zwei überdimensionale Blatt Papier vorstellen, die parallel, Seite an Seite mit gleicher Geschwindigkeit flogen. Man hatte dabei den Eindruck, dass die Objekte extrem flach – wie Zweidimensional ohne erkennbare Höhe – beschaffen waren.

Ich kann mir bis heute nicht erklären, was das war. Ich hatte diese Sichtung mit dieser Montage damals auf einer amerikan-kanadischen Seite gepostet und eine Fotomontage angefertigt. Leider beschäftigt mich das immer noch.

Zuschrift von HP

Tags:

1 Kommentar

  1. Hallo, also genau fast das selbe habe ich auch vor etlichen Jahren ( 70er J. !) in Berlin gesehen. Bei mir war es aber nur 1 rechteckiges Flugobjekt, auch leicht transparent, geräuschlos. Es glitt langsam in unbekannter Höhe am Abendhimmel lang. Bis heute kann oder konnte ich mir das nicht erklären, finde es aber schon sehr interssant, das noch jemand anderes dieses fast indentische Objekt gesehen hat. Ich weiß 100% das ich mich nicht getäuscht habe, habe das aber nie jemanden erzählt, aber soetwas vergisst man sein ganzes Leben nicht.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.