Raum Freising


Diese komische Wolkenformation fotografierte ich am 13.5.17 abends um 21 uhr. Sie stand da ohne sich zu verändern ca. 3 Std. Alle Wolken zogen vorbei oder lösten sich auf, diese bewegte sich überhaupt nicht. Sogar als es dunkel wurde konnte man sie noch sehen. War irgenwie komisch. Leider nicht ganz scharf.

Zuschrift von Maja

wolken-freising
wolken-freising
Anzeige

Tags:

11 Kommentare

  1. Ich fotografiere oft Wolkenformationen, und entdecke des öfteren das auf den Bildern was ist, das da eigentlich nicht hin gehört. so wie gestern Abend beim Spazierengehen. 20.5.2017, 19Uhr50. Etwas vergrößern müßte man das Bild. Werde euch ab und zu Bilder mailen. Bin gepannt auf eure Meinung.

    wolken-freising

  2. Bei dem Bild mit den Wolken vom 20.5.2017, meine ich den schwarzen Balken, der links unten senkrecht in den Querwolken schwebt. Glänzte silbrig, bewegte sich langsam, stand still und war plötzlich weg. Meine Nachbarin die dabei war, wollte dann ganz schnell nach Hause.

  3. Hi Maja,

    erstmal ein großes Lob für deine 2 Fotos, finde sie beide Hammer, im 2. Bild finde ich aber auch den weißen Wolkenstreifen von der dunklen Wolke aufsteigend echt Interessant, darf ich fragen wo du diese Bilder gemacht hast? (z. B. Ort) Dankeschön und grüße von mir

  4. Hi Hobbykosmonaut!

    Danke schön 🙂 Ein kl. Hobby von mir, Himmel, Sterne, Wolken. Chemtrails, der weiße Wolkenstreifen. Hab ich sehr viele Bilder davon. Beobachte ich schon ziemlich lang. Morgens blauer, wolkenloser Himmel, ab 9Uhr gehts dann los. Ein Streifen nach dem anderen.
    Die Bilder habe ich in der Nähe von Allershausen gemacht.

    LG Maja

  5. Hi nochmal Maja,

    erstmal Danke für die Info und zu dem weißen Streifen, der ist aus einem Flugzeug? Bei uns Raum Halle/Leipzig sehen die anders aus, viel kleiner…erst wenn sie nach unten wabbern werden sie größer, sind dann aber nicht mehr eindeutig als Flugzeug – „Müll“ zu erkennen, ich hatte mal eine Erscheinung eines Luftwirbel der in meinen Augen die oberen Luftschichten gelenkt hat, die Streifen sahen ähnlich aus wie dein Streifen nur viel größer, hab das mit Beschreibung des Vorgangs an GEP e. V. geschickt, war für meinen Ansprechpartner dort aber uninteressant…

    aber mach weiter so, ich finde den Himmel haben die meisten Menschen garnicht mehr im Blick, obwohl er meist echt schön und faszinierend ist…

    hier das zugehörige Foto:

    http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=ca5dfd-1495542155.jpg

    vielleicht kann das die Redaktion ja an diesen Kommentar mit anheften, ich weiß nicht wie das funktioniert

    …viele Grüße nochmal

    Foto angeheftet, Grüße Redaktion 🙂

    weisse streifen leipzig halle

  6. Hi Hobbykosmonaut!

    Ein schönes Foto! Eine gute Idee. Werde einige Fotos hochladen, melde mich hier wenn`s so weit is. Die meisten Menschen haben vor lauter Streß sehr wenig im Blick, oder anders gesagt keine Wahrnehmungen mehr. Laufen mit Sonnenbrille, Smartphone und Stöpsel in den Ohren durchn Wald……:-) Liebe Grüße aus Bayern zurück! 😉

  7. Hey Danke an die Redaktion,

    und ja Maja da hast du Recht, der Stress der Leute ist da ein Grund, ich sag da immer zu nem Kumpel von mir, dass er sich mal selber kontrollieren soll wie oft er nach oben schaut, der ist aber begeistert von Bildern und Videos die ich zeige, ist auch der einzige mit dem ich vernünftig darüber reden kann, aber zum Glück hab ich die Seite Ufowatch gefunden 🙂 viele Grüße nochmal

  8. Hi Hobbykosmonaut!
    Meine erste Ufo Sichtung machte ich vor ca. 30 Jahren. Es stand Abends um 01Uhr30 genau über mir. Ich kam damals von der Arbeit nach Hause. Es war rund, flach,ziemlich groß. Ich starrte nur nach oben. Dann schwebte es langsam weiter und war plötzlich weg. Ich dacht mir, das ich das nur geträumt hätte. Erzählte es damals nur meiner Mutter. Sie sagte, so wie Du aussiehst glaub ich Dir das sofort. Sie war auch der Meinung, das wir nicht die einzigen sind im Universum. Sonst hab ich mit niemanden darüber gesprochen. Ich freu mich auch über die Seite hier. 🙂 Habe auch schon viele Sichtungen gehabt. Ich denk mir immer, wir werden bestimmt von den Ausserirdischen belächelt, da wir auf sie wie Neandertaler wirken ;-)) LG Maja

  9. Hey Maja, ich kann dir mal meine 1. UFO- Sichtung beschreiben, ist auch etwa 30 Jahre her, damals war ich so etwa 6 Jahre alt, und es war in der Nacht ein Gewitter und ich sah vor unserem Haus etwas leuchten durch den Vorhang hindurch und wollte mir das anschauen, als ich das Objekt sah fing es auf einmal richtig schlimm an zu blitzen und sehr laut zu donnern, ich versteckte mich dann unterhalb vom Fenster und wartete bis die Blitze nachließen um dann wieder nachzuschauen, ich schaute dann nur durch die Ecke untern rechts am Fenster und als ich es sah ging es wieder los, heftige Blitze und Donner, das wiederholte sich dann ein paar mal bis meine Mutter ins Zimmer kam, sie sah mich verängstigt unter dem Fenster sitzen und brachte mich wieder ins Bett und sagte ich brauche keine Angst zu haben, ich traute mich aber nicht ihr davon zu erzählen, weil ich hatte echt extrem Angst… Heute bin ich ein extremer Gewitter-Fan, weil ich hoffe dies nochmal zu erleben und vielleicht herauszufinden was das war…

    habe mich in meiner Jugend oft mit Leuten darüber unterhalten und die beste Antwort war der Verweis auf einen Kugelblitz (neben Hohn und Spott) War es aber bestimmt nicht weil war extrem groß und genau vor unserem Haus und ewig lang an der selben Stelle… ich bekomme jetzt nur vom darüber reden schon ne Gänsehaut aber ok, seither hab ich den Himmel viel im Auge und hab aber immer noch keine Antwort, aber bin halt UFO auch wenn mir heute keiner glaubt. ..zurückblickend übetleg ich viel ob ich mir das nur eingebildet habe oder ob mein Verstand mir einen Streich gespielt hat, aber gut, ich hab es nie wieder gesehen und deshalb kann ich auch damit umgehen, nur wenn ich dann solche Wirbel wie in meinem Foto seh (und am Boden ist es aber Windstill und der Halbe Himmel bewegt sich mit dem Wirbel) dann weiß ich, da ist mehr als ich vielleicht sehen kann, daher auch mein Interesse an UFO’s und Wolken (also „komische“ Wolken)

    …und jetzt zu deinem Beitrag, ich glaub dir natürlich auch sofort 🙂 und ja bestimmt belächeln uns die da oben, aber nicht weil sie technisch so fortschrittlich sind (sie müssten ja eine ähnliche Evolution durchgemacht haben), ich hab eher den Eindruck manchmal wird mit mir bzw uns Menschen gespielt, ähnlich wie wenn du mit einer Katze spielst mit einem Laserpointer und sie den Punkt jagt… so dann erstmal ein schöner Feiertag gewünscht und grüße von mir

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.