Orange-rot flackerndes Dreieck, groß wie ein Kirchturmdach (UFO)


Es war bereits Nacht und im Zuge dessen dunkel, fuhr ich über die B14 von Rottweil Richtung Tuttlingen. Auf der Hälfte der Strecke, es muss in Weilheim gewesen sein, sah ich auf einmal in etwa 100 Metern Entfernung ein sehr großes, dreieckiges Flugobjekt über einem Haus schweben. Wie ich das aus dem Auto (ich bremste auf Schrittgeschwindigkeit ab) beurteilen konnte, war das Flugobjekt lautlos und hatte etwa die Größe eines Kirchturmdaches.

Es leuchtete an den Ecken hell mit einem orange-roten Licht, feuerähnlich würde ich behaupten, und zwischen den Eckpunkten flackerte es abgeschwächt reflektierend in der selben Farbe. Der Körper des Objektes bestand augenscheinlich aus Metall, sofern es möglich war das zu beurteilen im reflektierenden Licht. Jedenfalls war das Material glatt und sah hart aus.

Langsam stieg es höher Richtung Himmel auf etwa 50 Meter Höhe und entfernte sich von mir, bis ich es schließlich aus den Augen verlor.

Ich bin nicht sicher, was das war, über Meinungen von aufmerksamen Lesern wäre ich dankbar. Ein sogenannter „Wetterballon“ kann es meiner Einschätzung nach nicht gewesen sein. Es war definitiv länglich dreieckig.

Gruß Felix

22 Kommentare

  1. hi,auch ich habe genau so eine Sichtung gemacht allerdings 1984 oder 1985 in Moers,NRW.
    Es war im Sommer ,abends so um 20.00 oder 21.00 Uhr.
    Ich habe es oft erzählt und immer nur Kopfschütteln geernted.
    Wir kamen von einem Essen nach Hause und liefen langsam auf das Haus meiner Oma zu.Über dem Haus stand völlig geräuschlos ein orange-roter dreideminsionaler pyramiden-förmiger Körper. Es hatte die ungefähre Grösse eines Einfamilienhauses und leuchtete im ganzen pulsierend mal stärker und mal schwächer orange. Es schien aus Metall oder einem anderen glatten Material zu sein,. Es stand völlig lautlos am Himmel.
    Als wir näher kamen stieg es gerade langsam in die Höhe und flog weiter gräuschlos, erst langsam und dann immer schneller davon.Mein damaliger Freund und ich sprangen in sein Auto um es zu verfolgen. Als wir keine 500 Meter weiter auf einem freien Feld ankamen, hätten wir es eigentlich sehen müssen.Doch es war spurlos verschwunden.
    Ein Ballon kann nicht auf einer Stelle stehen und schon gar nicht mit dieser Geschwindigkeit davon fliegen.
    Ein Hubschrauber ist immer sehr laut aber man hörte nichts, kein Geräusch.
    Ich weiss was ich gesehen habe auch wenn es mir niemand glaubt,um so mehr freut es mich das auch nach dieser langen Zeit wieder das Gleiche gesichtet wurde.Die Erinnerung verblasst aber dieses Erlebnis ist in meinem Kopf gespeichert als wäre es gestern gewesen.Es würde mich freuen von dir etwas zu hören, bis dahin alles Liebe…GEORGIA

  2. Hallo,

    Genau sowas habe ich in meiner Kindheit auch gesehen (Raum Niedersachsen / Hannover) zusammen mit 4 Freunden, es war Nacht wir uebernachteten in einem Baumhaus schauten gegen 1:00 auf zum Himmel und sahen ein dreieckiges Objekt welches man am ehesten wie eine umgedrehte Pyramide (mit der spitze nach unten) beschreiben kann, es war absolut lautlos (hatte aber keine orangen lichter wie beschrieben) es bewegte sich mit niedrigiger Geschwindigkeit (30km/h) rund 200 m ueber unseren Koepfen.

    Auch ich bekomme nur kopfschuetteln wenn ich diese Sichtung jemanden erzaehle 🙂

  3. Also ich habe so was auch gesehen am nächtlichen Himmel und ernte kopfschütteln mein 18 jähriger Sohn machte mich aufmerksam.Es war lautlos ,pulsierend,u rot gelb grün.inzwischen sehen wir es regelmäßig und es ist immer an verschied.Stellen zwischen den Sternen ,als würde es uns beobachten

  4. letzte nacht 29.8.2010 2.30h habe ich das zweite mal in diesem jahr solch eine begegnung gemacht auch die abwechselnden lichter dazu auch ein geräusch leiser wie ein hubschrauber und nicht die ganze zeit durchgehend war das bei euch auch so?FREU MICH AUF ANTWORT

  5. Hallo habe das Objekt am 09.10.10 zufällig am Himmel entdeckt es war wirklich sehr sehr niedrig geflogen und der Himmel war sternen klar.
    Ich habe es bemerkt weil es so komisch gesurrt hat.

  6. Genau das selbe habe ich eben vor ner viertelstunde mit einem kumpel gesehn !!! Ich hab ein paar fotos gemacht ! Die allerdings keine gute auflösung haben und man erkennt es nicht ! Auf jedenfall fragte ich ihn was das sei, und ob er es auch sehn würde und er sah es auch. Darauf machten wir ein paar fotos und ein Video ! Ich war so neugierig, dass ich es googlen musste und auf diese Website zustieß! Ich habe es 18 Kilometer Nördlich von Koblenz gesehn !

  7. Ich muss sagen das klingt hier schon alles sehr interessant.
    Ich habe heute auch etwa kurz vor 3 Uhr nachts mit meiner Freundin so ein Phänomen beobachten können. Ich muss aber dazu sagen, dass wir nur etwas rundliches, rot-orange flackerndes am Himmel beobachten konnten. Ich kann es nur so beschreiben, dass dieses Objekt Augenscheinlich so groß war, als würde man eine Erbse mit ausgestreckten Armen in den Himmel ragen (verglichen mit einem normalem Stern, ist das schon auffällig). Wir konnten das Licht etwa 30-60 Sekunden beobachten, als es dann auffällig schnell rechtsbündig abwich und es hinter einem Hausdach verschwunden ist.

    Da liegt die Vermutung nahe ob es vllt doch nur ein Meteorit war?! Oder doch vielleicht den oberen Phänomenen gleicht.

    Gruß aus Lauterbach (Hessen)

  8. Habe gerade eben ein solches Dreieck mit Lichtern an jedem Ende gesehn, nicht weit über der Erde und komplett lautlos! Habe Augenzeugen, der ist gerade voll fertig. Ich glaubte an sowas, hab aber nie gedacht etwas zu sehen um endgültigen Beweis zu haben. Dieses Dreieck war so schnell und flog auch quer!?!!!!!! Bin so fertig, außerdem glaubt mir niemand *__*

  9. hi,auch ich habe genau so eine Sichtung gemacht allerdings 1984 oder 1985 in Moers,NRW.
    Es war im Sommer ,abends so um 20.00 oder 21.00 Uhr.
    Ich habe es oft erzählt und immer nur Kopfschütteln geernted.
    Wir kamen von einem Essen nach Hause und liefen langsam auf das Haus meiner Oma zu.Über dem Haus stand völlig geräuschlos ein orange-roter dreideminsionaler pyramiden-förmiger Körper. Es hatte die ungefähre Grösse eines Einfamilienhauses und leuchtete im ganzen pulsierend mal stärker und mal schwächer orange. Es schien aus Metall oder einem anderen glatten Material zu sein,. Es stand völlig lautlos am Himmel.
    Als wir näher kamen stieg es gerade langsam in die Höhe und flog weiter gräuschlos, erst langsam und dann immer schneller davon.Mein damaliger Freund und ich sprangen in sein Auto um es zu verfolgen. Als wir keine 500 Meter weiter auf einem freien Feld ankamen, hätten wir es eigentlich sehen müssen.Doch es war spurlos verschwunden.
    Ein Ballon kann nicht auf einer Stelle stehen und schon gar nicht mit dieser Geschwindigkeit davon fliegen.
    Ein Hubschrauber ist immer sehr laut aber man hörte nichts, kein Geräusch.
    Ich weiss was ich gesehen habe auch wenn es mir niemand glaubt,um so mehr freut es mich das auch nach dieser langen Zeit wieder das Gleiche gesichtet wurde.Die Erinnerung verblasst aber dieses Erlebnis ist in meinem Kopf gespeichert als wäre es gestern gewesen.Es würde mich freuen von dir etwas zu hören, bis dahin alles Liebe…GEORGIA

    +1

  10. Hallo zusammen,

    einer der alten Hellseher, ich kann gerade aus dem Stegreif nicht benennen von wem die Aussage stammt, ich glaube aber Mülhiasel oder Irlmaier, machte eine Aussage, die im Bezug auf die dreieckigen Flugobjekte aufhorchen lies: Er sprach von einem Fluggerät, welches Deutschland/Mittel-West-Europa im 3. Weltkrieg vor der totalen Niederlage bewahrt, Blitze schleudert, wie Klavier(flügel) am Himmel steht und die einrückenden russischen Panzer vernichtend schlägt.

    Bereits vor 20 Jahren kam mir diese Prophezeiung in den Sinn. Vielleicht handelt es sich bei diesen Flugobjekten um geheime Militärtechnologie. Die Amerikaner haben ihre Area 51, die mit erbeuteter deutscher Hochtechnologie hochgezüchtet wurde. Warum also sollte es abwegig sein, dass wir Europäer über derartige Technologie verfügen. Bis auf die Franzosen haben wir keine militärische Atommacht in Europa. Vielleicht setzen wir statt Abschreckung auf geheime Defensivwaffen. Das sind natürlich alles Spekulationen, aber wer weiß!?

  11. Habe die Beobachtung Anfang der 90er Jahre in Barßel gemacht.Das liegt in der Nähe von Oldenburg. Es war direkt neben unserem Haus. Ein riesiges Dreieck, das an jeder Ecke gelb,blau und rot leuchtete. Es schwebte völlig lautlos und stand so ca. 50 Meter hoch am Himmel. Plötzlich drehte es sich einmal um die eigene Achse und flog von uns weg. Es war nichts zu hören! Ich konnte es dann in der Dunkelheit nicht mehr sehen! Die Lichter an den Ecken gingen dann in ein Licht über und es sah plötzlich wie ein Stern am Himmel aus, der auch weiß glänzte. Von diesem kamen dann mehrer kleine Lichter hervor, die immer andersfarbend ihre Kreise zogennundvzu dem hellen Punkt zurückkehrten. Sie blinkten dabei. Das hört sich vielleicht verrückt an aber eines blieb direkt über uns stehen. Höhe ungefähr 100 Meter . Keine Geräusche, rein garnix zunhören.Auf einmal schoss es mit einer affenartigen Geschwindigkeit in den Himmel und verschwand. Tja, mit dieser Geschichte kann man bei Leuten , die an so etwas nicht Glauben oder gesehen haben, echt dumm da stehen. Habe aber 5 oder 6 Jahre nach dem Erlebnis,eine ähnliche Story gelesen, die in Amerika geschehen sein soll. Ist hier noch jemand, der mein Erlebnis erfahren hat?

  12. Ich habe so um Mitte bis Ende der 80er Jahre über Hagen (NRW) 3 Lichter gesehen, welche konstant in einem nicht gleichschenkeligen Dreieck zu einander blieben. Es war schon sehr spät und entsprechend dunkel. Einen Körper habe ich nicht erkannt. Gleichwohl hatte ich das Gefühl, daß die Lichter relativ niedrig waren. Von der Dimension her würde ich es auf die Größe eines großen Flugzeuges in einer Höhe von zwischen 100 und 200 Meter schätzen. Ich schreibe dies, weil ich exakt diese Art von Lichtern soeben auf einem Doku-Kanal von Sky gesehen habe.

  13. Hallo Leute,
    hab vor einigen Wochen, Februar 2013 gegen 20 Uhr, mit Mann und Sohn, das gleiche gesehen. Es war Dreieckig und an jeder spitze leuchtete es orang und in der Mitte bringt es blau, rot. Es hatte eine schwarz matte Oberfläche und bewegte sich langsam und schräg von uns weg. Es war so tief, das wir zuerst dachten das es abstürzt.
    LG Suga

  14. Eben in Calw bei Pforzheim, um 00:40 Uhr haben wir genau das selbe Objekt sehen können! Zuerst dachten wir, dass es ein Meteorit sei, jedoch hat dieser keinen Schweif am Ende.. Das Objekt war dreieckig, feuerrot und flackerte, als würde es brennen.. Wir besichtigen gerne mal „UFOs“, da wir immer fliegende Objekte sehen, aber das war der Höhepunkt unserer UFO-Zeit!

  15. Hallo,

    meine Cousine und ich machten Ende August 2012 eine außergewöhnliche Beobchtung in Dydima nähe Izmir/ Türkei. Wir übernachteten auf dem Dach des Sommerhauses meiner Oma, als wir kurze Zeit nachdem wir uns schlafen gelegt haben, eine dreieckige Gestalt am Himmel sahen. Es war wie ein Schatten aber doch keiner. Es bewegte sich rasend schnell und sprungartig, so dass wir von der einen Seite zur anderen am Himmel schauten. Es war wirklich sehr schnell. An Lichter kann ich mich nicht mehr erinnern, wir sahen es aber beide und waren erst einmal sehr erschrocken. Eure Meinung würde mich total interessieren.

    LG

  16. Ich habe sie das erstmal gegen Ende 2011 und dann intensiv im Sommer 2012 wahrgenommen. Diesen Sommer 2013 war es extrem und das bis heute. Ich beobachte sie fast täglich und nicht nur das, ich kann dazu nur sagen besorgt euch eine sehr gute Taschenlampe so ab 80 Euro aufwärts, ihr werdet vom Glauben abfallen. Es wird aber noch verrückter was ich euch hier aber besser nicht beschreibe da es logischerweise für normal als unglaubwürdig erscheint. Auf jedenfall werden diese Dreiecke auch für das versprühen von sehr schädlichen Stoffen in Ionosphäre benutzt, was man im Moment mit Geoenineering betitelt, und die politische Bezeichnung ist Deep Shild Project. Der name des Patents heißt Welsbachpatent= einfach mal Google. Ich nenne es Verbrechen an der Menschheit Natur und Tier. Die Dreiecke bei Google unter Triangel Ufo T3 – sie werden aus den großen rot Blau gelb blinkenden Schiffen entsandt und hören sich ähnlich wie Flugzeuge an nur lauter und in Bekleitung eines brummenden geräuschs das von dem anticravitations Antrieb ausgeht. Im 2 Weltkrieg nannte der erfinder Braun/Schauberger und Nicola Tesla diesen Antrieb Repulsine oder die Glocke. Ich bin mir aber sicher das diese Technik nur an uns weiter gegeben wurde.

  17. Ich habe es auch gesehen. Ich habe in Oldenburg gewohnt. Meistens kam es aus dem Westen. Mein Partner und ich waren zum rauchen oft auf der Terrasse. Bei Dämmerung und klarem Himmel konnte man rot orange Lichter beobachten. Glühende Bälle wäre wohl der richtige Ausdruck dafür. Sie waren sehr schnell aber geräuschlos. Mal war es ein Licht und mal mehrere. Da mein Partner Dipl. Ing. ist, konnte er ausschließen, dass es ein Wetterballon oder ähnliches war. Dafür war es zu schnell. An einem Abend, da war es noch einigermaßen hell, flog es direkt eine Route hoch über unserem Haus. Ich konnte von unten ein Rautenförmiges etwas beobachten, bevor es hinter einer Wolke verschwand. Die eine Seite der Raute war sehr kurz. Für einige eventuell als Dreieck zu erkennen. (Die Merkelraute nennen einige auch Dreieck!) Ich selbst habe zuvor bereits von Anderen davon gehört, und musste immer darüber schmunzeln. Ja….bis ich es selbst sah. Ich erzählte es auch anderen, und die belächelten mich auch. Aber mich sprachen zwei Personen hinterher an, die es hinterher auch gesichtet haben. Hinterher haben sie ganz erst geguckt. Der eine davon ist Hobbieastronom, und ich habe ihm gesagt, wo er sich hinstellen und schauen soll. Es hat nicht lange gedauert. Ich möchte nicht behaupten, dass es Ausserirdisches war. Jedoch ist es etwas was uns verheimlicht wird. Komisch wie schnell unwichtig das Flugobjekt in Bremen vom Flughafen geworden ist;- ). Die Leute, die es gesehen haben, werden als Deppen hingestellt, oder einige sperren sich innerlich gegen etwas unbekanntes. Vermutlich werden irgendwelche Flugkörper getestet, von denen wir nichts erfahren sollen. Schon traurig. Da kann man nur hoffen, dass es Ausserirdisches ist, denn dann haben wir tatsächlich nichts zu befürchten. Sonst hätten sie schon längst einen Angriff gestartet. Ich wohne seit drei Jahren nicht mehr dort. Und danach habe ich es nur einmal auch über Oldenburg gesehen. Gesprochen habe ich auch lange nicht davon. Man wird einfach nicht ernst genommen. Die Leute glauben nur was sie sehen oder was sie von der Regierung gesagt bekommen. Das wird sich auch nicht so schnell ändern. Das wissen natürlich auch die, die es verheimlichen. Also ist doch alles perfekt;-)

  18. 21:00 von Osten (Rheinland Pfalz) kommen über die Steinbach hinweg Richtung zülpich. Rotes Dreieck zum 5eck werdend. einen Körper könnte ich nicht erkennen. Vielleicht Tornado Geschwader ?!? Hab mir fast in die Hose geschissen und bin mit dem Hund wie ein Irrer weggerannt…

  19. Hallo auch ich hatte vor drei Tagen so ein Ding gesehen. Es sah aber etwas anders aus. Es hatte am Boden zwei Lichter (Rot-Orange-blinkend) Dreieckig und lautlos und verdammt groß. Dank der Sternenklare Nacht habe ich auch zwei Turbinen am Bug gesehen. Erst dachte ich es sei ein Tarnkappenbomber. Aber auch lautlos sind sie nicht. Und auch nicht so groß

  20. Auch ich habe so erwas gesehen und werde belächelt oder man findet aussagen wie flugzeu etc…. Einmal habe ich am himmel genau diese nacht ein flugobjekt gesehen was an einer seite organge geblinkt hat und an der anderen seite blau….. es flog und flog und aufeinmal wurde es ganz hell ( sah aus wie ein stern) !!!! Dann flog es mit dem sternen ähnlichen aussehen weiter anfangs langsam dann etwas schneller!!! die anderen beschriebenen flugobjekte habe ich jetzt schon 2 mal gesehen !! diese fliegen sehr tief und es sieht aus als gleiten es!!! Und dann aufeinmal erhöht es die geschwindigkeit aber mega schnell und fliegt richtunghimmek und dann weg oder hinters haus!!! ( 23 jahre jung / gesichtet in Aachen tivoli/ 2017 mit besten freund

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.