Leuchtende Objekte über Nordfriesland


Ich wohne in Nordfriesland. Als ich heute Nacht gegen 24 Uhr aus dem Fenster schaute, sah ich am Himmel einen aus dem Südwesten kommenden etwa sterngroßen leuchtenden Punkt. Das Licht des Halbmonds war durch Wolkenschleier teilweise etwas gedämpft. Ich dachte zunächst an einen hoch fliegenden Heißluftballon, schloss diese Möglichkeit jedoch rasch aus, da sich das leuchtende Objekt plötzlich nach Nordwesten drehte und anschließend hinter den Wolken verschwand. Nach kurzer Zeit war es jedoch wieder zu sehen, es hatte hinter den Wolken offensichtlich einen größeren Kreis geflogen., um dann erneut und wiederum absolut lautlos hinter den Wolken zu verschwinden. Meine Neugier war geweckt, deshalb stand ich noch etwa zehn weitere Minuten am Fenster. Da näherte sich aus dem Südwesten lautlos ein Pulk von fünf leuchtenden Punkten. Ich holte meine Frau ans Fenster. Wir beide sahen, wie die Objekte zunächst Richtung Nordosten flogen. Doch schnell drehte ein Objekt nach Süden ab und verschwand. Anschließend wurde das Licht eines der vier verbliebenen Objekte immer blasser und war dann nicht mehr zu sehen. Kurz darauf verschwanden dann plötzlich auch die restlichen drei Leuchtkugeln. Wir hatten den Eindruck, dass sie nun hinter einer Wolkendecke waren. Sie tauchten nicht mehr auf.

Zuschrift von Dirk Jensen

11 Kommentare

  1. Hallo Kat, danke für den Link. Interessant, habe diese Objekte zum ersten Mal gesehen. Sollte ich mal wieder diese rätselhaften Lichter beobachten können, werde auch ich versuchen, sie zu filmen.
    LG Dirk

  2. Hallo Dirk .. hier auf NF siehst du öfters was .. haben ja super Wetter werde auch heute Abend mal wieder bissl schauen 😉..

    LG kat

  3. Hallo Dirk ich wohne in der Nähe von Kappeln und habe es auch gesehen !Bei mir verschwand es rasch in Richtung Osten.

  4. Hier geht es nach meiner Ansicht darum, wer die besten Foto’s hat. Mich würde eher interessieren, ob mit oder ohne Foto, was hier abgeht. Kein Ufo-Forscher, kein Astronom sagt dir was hier los ist und dass diese nichts wissen, kann nicht sein. Die haben fasst immer Geräte mit um diese Objekte genau zu sehen. Daher stellt sich mir eher die Frage, warum klärt uns keiner auf und nicht wer die größte Lichkugel oder so fotografiert hat. So kommt man denke ich nicht weiter.

  5. hi .. darüber können wir lange diskutieren .. jedenfalls wissen wir was wir gesehen haben .. gestern Abend so gegen 23 Uhr flog wieder was und es war so schnell das man es nicht fotografieren konnte .. und es wird immer mehr was dort oben rum fliegt .

  6. Warum benutzt ihr dann kein Fernglas. So könnt ihr doch sehen wie die Objekte aussehen. Fotografiert habt ihr doch schon. Die ufo forscher lachen bestimmt über uns. Die haben von vielen Beobachtern gutes Bildmaterial geben es nicht weiter und bei Exopolitik reden sie immer was vor Jahren war und keinen fällt richtig auf, dass sie trotz überhand der vielen Sichtungen fasst nur von der Vergangenheit sprechen. Was jetzt ist, erwähnen diese so gut wie nie, das würde ich mal in Frage stellen.

  7. Stimmt, ich habe zum Beispiel Robert Fleischer auch nie sagen hören, den wissen Lichtkegel müsste man mal auf den Grund gehen.

  8. Hallo,

    Ja, die Menschen mit den ganzen Gerätschaften, mit den übelst besten Möglichkeiten uns zu sagen, was wir sehen, diese Menschen schweigen, reden sich raus, versuchen in unseren Köpfen alles so hinzudrehen, dass wir selbst nicht mehr wissen, was wir gesehen haben.
    Es bleibt uns nichts anderes übrig, als auf eigene Faust Beweismaterial zu sammeln und zu puzzeln.
    Lg Mel

    …denn so ein Ufologenbesuch… spart es euch lieber!

  9. Die ufologen benutzen einen. Und haben auch mit daran die schuld, dass man kein bildmaterial mehr weiter gibt. Weil man keinen mehr richtig trauen kann. Und man dann auch mit der angst bekommt, vielleicht zuviel gesehen oder aufgenommen zu haben. Weil man plötzlich doch mit der ganze Sache, wenn die genug bildmaterial haben, allein gelassen wird. Es muss ja einen Grund geben, warum die dich plötzlich ignorieren obwohl die vorher versprochen haben, der sache auf den grund zu gehen. Und das verunsichert einen dann noch mehr. Dann sollen die einen doch in Ruhe lassen. Die fühlen sich wohl irgendwie zu einer Ufo-Elite.

  10. Hallo mel, ist äh merkwürdig, Robert Fleischer usw. beschäftigen sich mit allem was früher mal war, obwohl die mit dem was jetzt passiert genug zu tun hätten. Auch dreieckige Flugobjekte sagt er, laden in seiner untersten schublade und die untersucht er gar nicht mehr. Also bedeutet es ja, er weiss was es für Objekte sind. Nur erfahren tun wir es selbst nicht und das finde ich irgendwie billig.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.