Komisches im Chiemgau


Habe am 12. Mai 2017 gegen 21:30 Uhr etwas komisches gesehen. Konnte Richtung Westen (vom Chiemgau aus ) einen schwarzen waagrechten Balken am Horizont erkennen (gut abgegrenzt). Dachte erst an eine Wolke. Der Balken bewegte sich nicht – was ich durch Vergleich mit Hilfe eines Baumes sehen konnte. Auch Größe wie Bewegung blieben gleich. Nach einigen Minuten kam etwas hinter dem ersten Balken ein Zweiter zum Vorschein. Er war etwas kleiner, wohl etwas weiter entfernt. Wieder nach einigen Minuten verschwand der erste Balken in einer Wolke oder verschwand einfach. Der andere blieb an Ort und Stelle. Dachte ok. vllt. ein Schatten oder Spiegelung….? ABER – nach ca. 5 Minuten erschien der erste wieder. Er war ein gutes Stück nach Norden geflogen in gleicher Flugbahn. Und das hat mich auch verwundert. Denn – er flog nun. Vorher war davon nichts zu sehen. Also keine Fata Morgana, Kondensstreifen oder so etwas. Und er blieb in Form und Farbe (schwarz) gleich – nur etwas größer und man konnte ein Licht rechts unten erkennen. Ein Flugzeug? Aber warum schwarzer Kondensstreifen und warum so viele Minuten an einem Ort und unbeweglich? Und dann fliegt es??? Der verbliebene 2. Balken im Westen stand noch immer an Ort und Stelle und wurde noch immer nicht größer. Wieder nach ein paar Minuten waren beide in den Wolken oder Dunst verschwunden. Habe Flugzeuge (flightradar24.com) nachgesehen – keine zu der Zeit. Aber ein Gewitter im Anmarsch. Also hat das noch wer beobachtet. Würde mich interessieren.

Zuschrift von Wolli